Fred­dy und Mar­tin kön­nen kaum glau­ben, dass sie so er­folg­reich sind

Dresdner Morgenpost - - VOLKSMUSIK -

Freu­den­sprün­ge“, so heißt das ak­tu­el­le Al­bum des Schla­ger­du­os „Fan­ta­sy“, das aus Fred­dy März (45) und Mar­tin Mar­cell (45) be­steht. Am 1. Sep­tem­ber, in der Stadt­hal­le Chem­nitz, wer­den bei­de Freu­den­sprün­ge li­ve­haf­tig voll­füh­ren.

Das ge­schieht im über­tra­ge­nen Sinn des Al­bum­ti­tels wie auch im wah­ren Wort­sinn. Fred­dy und Mar­tin schwim­men näm­lich schon seit Mo­na­ten auf ei­ner Wel­le des Er­fol­ges. Da sind ech­te Freu­den­sprün­ge auf der Büh­ne nun wahr­lich an­ge­bracht.

Chem­nitz ist die ers­te Sta­ti­on der zwei­ten Hälf­te der Freu­den­sprün­ge-Live-Tour. Gibt es Än­de­run­gen? „Die zwei­te Tour­nee sieht ganz an­ders aus, wird nicht so sein wie die ers­te“, sagt Fred­dy und scherzt: „Weil wir an­de­re Kla­mot­ten tra­gen.“Fan­ta­sy ver­spre­chen ei­ne „Wahn­sinns-Show“.

Vor bald 20 Jah­ren tra­fen die bei­den auf­ein­an­der, 2009 ent­stand das ers­te Al­bum, „Land in Sicht“. 2014 er­reich­te Fan­ta­sy mit dem Al­bum „Ei­ne Nacht im Pa­ra­dies“Platz eins der deut­schen und ös­ter­rei­chi­schen Charts.

„Wir müs­sen uns wirk­lich manch­mal knei­fen, wenn im Fern­se­hen be­rich­tet wird, wo wir über­all schon wa­ren“, sagt Fred­dy und er­gänzt: „Ob Pla­tin-Ver­lei­hung oder der Auf­tritt bei Face­book - das kommt uns ir­gend­wie ganz fremd vor.“

„Freu­den­sprün­ge“wer­den aber trotz­dem ge­macht: am 1. Sep­tem­ber in Chem­nitz und auf dem gleich­na­mi­gen Al­bum. Ste­phan Malz­dorf

Fred­dy (45, l.) und Mar­tin (45) auf der Büh­ne.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.