Wie­der Brand­an­schlag in Leip­zig-Lin­denau

Dresdner Morgenpost - - SACHSEN -

LEIP­ZIG - Nur 48 St­un­den nach dem Brand­an­schlag auf das Ja­gu­ar-Au­to­haus hat es im Leip­zi­ger Stadt­teil Lin­denau er­neut ei­nen of­fen­bar po­li­tisch mo­ti­vier­ten Brand­an­schlag ge­ge­ben. Ges­tern früh setz­ten Un­be­kann­te zwei Bag­ger auf ei­ner Bau­stel­le an der Sie­me­ring­stra­ße in Brand. Die ge­gen 2.20 Uhr ein­tref­fen­de Feu­er­wehr konn­te nicht mehr viel ret­ten. Ein Bag­ger fa­ckel­te voll­stän­dig ab, bei dem an­de­ren brann­te das Fah­rer­haus aus.

Auf Grund der enor­men Sa­nie­rungs­tä­tig­keit in dem einst her­un­ter­ge­kom­me­nen Kiez steht Lin­denau seit Mo­na­ten im Fo­kus der lin­ken Sze­ne, die stei­gen­de Mie­ten und ei­ne Ver­drän­gung der al­ten Be­woh­ner be­fürch­tet. Der Staats­schutz er­mit­telt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.