Zer­bricht das Traumpaar am Ba­by­Stress?

Tren­nungs­ge­rüch­te um Ryan Gos­ling und Eva Men­des

Dresdner Morgenpost - - STARS & SOCIETY -

LOS AN­GE­LES - Zwei gro­ße Film­kar­rie­ren, zwei klei­ne Kin­der, als Hol­ly­woods schöns­tes Traumpaar stän­dig un­ter Be­ob­ach­tung - der Druck, der auf Eva Men­des (43, „Hitch“) und Ryan Gos­ling (36) las­tet, muss im­mens sein. In US-Me­di­en sor­gen sich Ver­trau­te: Wie lan­ge hält ih­re Lie­be das aus?

Vor al­lem Eva Men­des leg­te die Kar­rie­re seit der Ge­burt ih­rer Töch­ter Es­me­ral­da (2) und Ama­da (1) auf Eis. Wäh­rend sie oft al­lein den Ba­by-Stress meis­tern muss­te, dreh­te Ryan Gos­ling den os­car­prä­mier­ten Tanz­film „La La Land“, er­schien zu den gro­ßen Awards stets al­lein.

Was nach Ar­beits­tei­lung klingt, soll in Wirk­lich­keit zu mas­si­ven Span­nun­gen ge­führt ha­ben. „Sie ha­ben so­gar auf­ge­hört zu strei­ten, weil es ih­nen nicht mehr wich­tig er­scheint“, sagt ein Ver­trau­ter im US-Por­tal „Ra­dar On­line“. „Die ein­zi­ge Über­ein­stim­mung ist mitt­ler­wei­le, dass bei­de der Mei­nung sind, dass ih­re Be­dürf­nis­se nicht be­frie­digt wer­den.“

Wie viel Wahr­heit in die­sen Vor­wür­fen steckt, weiß wohl nur das Pro­mi-Paar selbst. Und das schweigt zu sei­nem Pri­vat­le­ben seit Jah­ren. Dar­an wird sich jetzt erst recht nichts än­dern.

Mit „La La Land“war Ryan Gos­ling (36) für al­le gro­ßen Film­prei­se des Win­ters no­mi­niert.

Eva Men­des (43) legt ih­ren Töch­tern zu­lie­be ei­ne Kar­rie­re­pau­se ein.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.