Lan­ge La­de­zei­ten

Dresdner Morgenpost - - AUTO -

Um die 60 Ki­lo­watt­stun­den zu la­den, muss viel Ge­duld mit­ge­bracht wer­den. Der Am­pe­ra-e ist le­dig­lich mit dem in den USA ge­bräuch­li­chen ein­pha­si­gen Wech­sel­strom­la­der mit ma­xi­mal 7,5 Ki­lo­watt­stun­den La­de­kraft aus­ge­stat­tet. Opel tut sich schwer, ge­naue La­de­zei­ten zu be­nen­nen, ver­weist aber dar­auf, dass beim kom­men­den Stan­dard mit CCS-Gleich­strom­la­de­säu­len 150 Ki­lo­me­ter Reich­wei­te in­ner­halb ei­ner hal­ben St­un­de nach­ge­la­den wer­den kön­nen. Al­ler­dings sind die­se Schnell­la­de­säu­len noch recht sel­ten, die feh­len­de In­fra­struk­tur bil­det im­mer noch ei­ne wei­te­re Hür­de, um den Durch­bruch zur Elek­tro­mo­bi­li­tät zu for­cie­ren. Opel wird auch ei­ne Wall­box für den hei­mi­schen Ge­brauch zur Ver­fü­gung stel­len.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.