Was be­deu­tet Trumps Aus­stieg fürs Kli­ma?

Dresdner Morgenpost - - POLITIK -

WA­SHING­TON - Kli­maSchock für un­se­re Er­de! US-Prä­si­dent Do­nald Trump (70) hat das Ab­kom­men von Pa­ris ge­gen die glo­ba­le Er­wär­mung ge­kün­digt. Er for­dert ei­nen neu­en De­al zu bes­se­ren Kon­di­tio­nen für Ame­ri­ka. Eu­ro­pa und der Rest der Welt leh­nen das ab - die wich­tigs­ten Fra­gen da­zu:

War­um macht Trump das? Er löst ein Ver­spre­chen aus dem Wahl­kampf ein. Wei­te Tei­le sei­ner re­pu­bli­ka­ni­schen Par­tei be­zwei­feln, dass es den vom Men­schen ver­ur­sach­ten Kli­ma­wan­del gibt. Das Pa­ri­ser Ab­kom­men kri­ti­siert Trump als „un­fair“ge­gen­über der US-Wirt­schaft.

Wie läuft der Aus­stieg?

Das ist noch nicht klar. Wenn Trump nur aus dem Pa­ri­ser Ab­kom­men raus will, muss er war­ten: Ein Staat darf erst drei Jah­re nach dem In­kraft­tre­ten kün­di­gen, al­so nach dem 4. No­vem­ber 2016. Dann gibt es noch ei­ne „Kün­di­gungs­frist“von ei­nem Jahr.

Gibt es ei­nen Do­mi­no­Ef­fekt?

Das gilt als un­wahr­schein­lich. Schon un­mit­tel­bar nach Trumps Wahl ha­ben vie­le Staa­ten be­tont, dass sie ih­ren Kli­ma­schutz-Kurs bei­be­hal­ten wol­len - un­ge­ach­tet der Hal­tung der US-Re­gie­rung. Was sagt die USWirt­schaft?

Hun­der­te US-Un­ter­neh­men ha­ben in ei­nem of­fe­nen Brief Trump für sei­ne Ent­schei­dung kri­ti­siert. Tech­no­lo­gie­fir­men wie In­tel, Hew­lett-Pa­ckard und Tes­la so­wie gro­ße Le­bens­mit­tel­kon­zer­ne und Klei­dungs­un­ter­neh­men un­ter­zeich­ne­ten das Schrei­ben. Zu­vor hat­ten Walt-Dis­ney-Chef Ro­bert Iger (66) und Tes­la-Boss Elon Musk (45) ih­re Tä­tig­keit als Be­ra­ter Trumps be­en­det.

Wie re­agiert Mer­kel?

Kanz­le­rin An­ge­la Mer­kel (62, CDU) will den glo­ba­len Kli­ma­schutz trotz­dem ent­schie­den vor­an­trei­ben: „Al­len, de­nen die Zu­kunft un­se­res Pla­ne­ten wich­tig ist, sa­ge ich: Las­sen Sie uns ge­mein­sam den Weg wei­ter­ge­hen, da­mit wir er­folg­reich sind für un­se­re Mut­ter Er­de.“Das Pa­ri­ser Ab­kom­men wer­de ge­braucht, um die Schöp­fung zu be­wah­ren. „Nichts kann und wird uns da­bei auf­hal­ten.“Was pas­siert mit dem Kli­ma? Im schlimms­ten Fall könn­te der US-Rück­zug laut Welt­wet­ter­or­ga­ni­sa­ti­on (WMO) ei­ne Er­der­wär­mung um 0,3 Grad zum En­de des Jahr­hun­derts be­deu­ten.

Mer­kel (62) be­dau­ert den US-Rück­zug: „Und da­mit drü­cke ich mich noch sehr

zu­rück­hal­tend aus.“

Nach der Er­klä­rung des US-Prä­si­den­ten pro­tes­tie­ren Ame­ri­ka­ner vor

dem Wei­ßen Haus in Wa­shing­ton ge­gen Trumps Kli­ma-Kurs.

F o t o

: i m a g o / M e t o d i P o p o

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.