Aus­ge­bro­che­ne Pfer­de ver­ur­sa­chen schwe­ren Un­fall

Dresdner Morgenpost - - SACHSEN -

BORNA - Aus ei­ner Kop­pel aus­ge­bro­che­ne Pfer­de ha­ben in der Nacht auf der B 95 bei Borna (Kreis Leip­zig) ei­nen schlim­men Un­fall aus­ge­löst. Das Kop­pel­tor war zu­vor ma­ni­pu­liert wor­den.

Kurz nach halb elf Uhr nachts stan­den in Hö­he des Bor­na­er Orts­teils Gee­ste­witz plötz­lich fünf Pfer­de auf und ne­ben der Bun­des­stra­ße. Als ers­tes konn­te ein Sa­ab-Fah­rer (51) nicht schnell ge­nug brem­sen. Der Wa­gen ras­te fron­tal in ei­nes der Pfer­de. „Der Fah­rer wur­de schwer ver­letzt, das Tier war auf der Stel­le tot“, sag­te Po­li­zei-Spre­cher Uwe Voigt.

Nur Se­kun­den nach dem Sa­ab krach­te ein Opel As­tra ge­gen ein zwei­tes Pferd. Voigt: „Das Au­to hob ab, über­schlug sich und lan­de­te auf dem Dach“. Der Fah­rer (24) wur­de eben­falls schwer ver­letzt. Auch die­ses Pferd über­leb­te den Un­fall nicht.

Nach ers­ten Er­mitt­lun­gen wa­ren die Tie­re von ei­ner Kop­pel am Hau­bit­zer See ge­türmt. „Ich kann das nicht ver­ste­hen, mei­ne Pfer­de sind je­de Nacht drau­ßen und noch nie ist et­was pas­siert“, sagt Pfer­de­be­sit­zer Wer­ner Et­tig (69), den Trä­nen na­he. Die bei­den obe­ren Stan­gen des Kop­pel­to­res sei­en vor dem Aus­bruch zur Sei­te ge­scho­ben wor­den. Wer das ge­macht hat, ist so­wohl dem pen­sio­nier­ten Fuhr­un­ter­neh­mer als auch der Po­li­zei ein Rät­sel.

„Das tut mir so leid, vor al­lem für die be­trof­fe­nen Au­to­fah­rer, aber auch für mei­ne bei­den ein­jäh­ri­gen Stu­ten“, be­dau­ert Et­tig. Bei­de Fah­rer lie­gen im Kran­ken­haus. -bi.BAUTZEN

Der Opel liegt nach der Kol­li­si­on mit ei­nem Pferd auf dem Dach. Der Fah­rer wur­de schwer ver­letzt.

Die­ses Tor der Pfer­de­kop­pel wur­de ma­ni­pu­liert, die obe­ren Stan­gen wa­ren her­aus­ge­scho­ben.

Pfer­de­be­sit­zer Wer­ner Et­tig mit den drei Tie­ren, die den Aus­bruch un­be­scha­det über­stan­den ha­ben. Er ist scho­ckiert über das Ge­sche­he­ne.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.