Ver­füh­rer liest Ver­füh­rer

Dresdner Morgenpost - - KULTUR -

DRES­DEN - Er gilt als Gen­tle­man des deut­schen Films, der zu­meist den Ver­füh­rer gibt: Wer sonst als Sky du Mont (70) wä­re wohl bes­ser ge­eig­net, Gi­a­co­mo Ca­s­a­no­va sei­ne sonore Samt­stim­me zu lei­hen? Bei den Dresd­ner Mu­sik­fest­spie­len wird der Schau­spie­ler die wah­re Ge­schich­te des le­gen­dä­ren Le­be­man­nes er­zäh­len, des Lieb­ha­bers un­zäh­li­ger Frau­en, un­ter­stützt von den Strei­chern des Ar­mi­da Quar­tetts.

„Ca­s­a­no­va - oder: Die Frei­heit des Wil­lens“heißt ihr mu­si­kaPro­gramm. lisch-li­te­ra­ri­sches Mit Wer­ken von Haydn und Mo­zart er­grün­den die Künst­ler den Men­schen hin­ter dem schil­lern­den Ver­füh­rer-Image. Gleich­zei­tig wer­den Ca­s­a­no­vas fa­mi­liä­re Ver­bin­dun­gen zur Dresd­ner Thea­ter­sze­ne des 18. Jahr­hun­derts ent­hüllt. Zu er­le­ben heu­te Abend, 20 Uhr, im Pa­lais im Gro­ßen Gar­ten. Rest­kar­ten: 45 und 50 Eu­ro.

Schau­spie­ler Sky du Mont (70) re­zi­tiert zu klas­si­scher Mu­sik Tex­te von und über Ca­s­a­no­va.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.