Trump-Mi­nis­ter zur Aus­sa­ge be­reit

Dresdner Morgenpost - - POLITIK -

WA­SHING­TON - US-Jus­tiz­mi­nis­ter Jeff Ses­si­ons (70) will mor­gen in der Russ­land-Af­fä­re vor dem Ge­heim­dienst­aus­schuss des Se­nats aus­sa­gen. An­ge­sichts der Be­rich­te zu den jüngs­ten Aus­sa­gen des frü­he­ren FBI-Chefs Ja­mes Co­mey (56) müs­se er die­se Fra­gen nun­mehr „in ei­nem an­ge­mes­se­nen Fo­rum an­spre­chen“. Das FBI und Aus­schüs­se des Kon­gres­ses un­ter­su­chen, ob es Ab­spra­chen mit Mit­glie­dern aus dem Wahl­kampf­team von Do­nald Trump (70) gab. Im Raum steht der Vor­wurf, Trump ha­be die Jus­tiz be­hin­dert. Dem US-Prä­si­den­ten dro­hen aus den Aus­sa­gen der An­hö­rung zwar kei­ne un­mit­tel­ba­ren straf­recht­li­chen Kon­se­quen­zen. Sie könn­ten aber die De­bat­te um ein Ver­fah­ren we­gen Amts­miss­brauchs be­feu­ern.

Will aus­sa­gen: US-Jus­tiz­mi­nis­ter Jeff Ses­si­ons (70).

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.