Zwei Ge­bäu­de ab­ge­fa­ckelt

Dresdner Morgenpost - - SACHSEN -

DRES­DEN - Brand­stif­ter auf Bau­ern­hö­fen: Auf zwei Land­gü­tern kam es in der Nacht zu ges­tern zu schwe­ren Brän­den. In bei­den Fäl­len ge­hen die Er­mitt­ler von Brand­stif­tung aus.

Nach­dem die Schwe­den 1639 das Vor­werk Oel­sa nie­der­brann­ten, ent­stand dort das his­to­ri­sche Frei­gut. Nun gab es dort wie­der ein Feu­er: Am frü­hen Mor­gen war hier der ver­las­se­ne Stall in Flam­men auf­ge­gan­gen. Die Ka­me­ra­den der Feu­er­wehr muss­ten sich erst den Weg durch das Ge­strüpp frei­kämp­fen, um den Brand lö­schen zu kön­nen. Star­ke Schä­den konn­ten sie je­doch nicht ver­mei­den.

Eben­so be­reits am Vor­abend in Klipp­hau­sen: Das Ne­ben­ge­bäu­de ei­nes seit April leer­ste­hen­den Wohn­hau­ses wur­de hier an­ge­zün­det, brann­te voll­stän­dig aus. Auch auf das Wohn­haus grif­fen die Flam­men über, be­schä­dig­ten es stark. Wie hoch der Sach­scha­den ist, ist der­zeit noch nicht be­zif­fert. eho

Im his­to­ri­schen Frei­gut Oel­sa brann­te am frü­hen Mor­gen der al­te Stall aus.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.