Bür­ger­meis­ter ret­tet die BRN

Dresdner Morgenpost - - ERSTE SEITE -

Das war knapp! Feh­len­de Be­schei­de und über­ra­schen­de Ver­bo­te aus dem Bau­amt droh­ten die dies­jäh­ri­ge BRN ins Cha­os zu stür­zen (MOPO be­rich­te­te). Doch dann nahm Bau­bür­ger­meis­ter Raoul Schmidt-La­mon­tain (40, Grü­ne) buch­stäb­lich in letz­ter Mi­nu­te die Sa­che per­sön­lich in die Hand.

Nach den vie­len Kla­gen der ver­gan­ge­nen Ta­ge zog sich der Bür­ger­meis­ter die Ab­leh­nungs­be­schei­de sei­ner Be­hör­de noch mal auf den Tisch - mit er­freu­li­chem Er­geb­nis: Vie­le Ver­bo­te konn­ten ge­kippt wer­den. Und ein­ma­lig: Der Bür­ger­meis­ter mach­te sich selbst auf den Weg und ver­teil­te die Be­schei­de in der Neu­stadt, such­te da­bei das Ge­spräch mit den vie­len Ma­chern.

Der Be­trei­ber von „Frank’s Bar“et­wa konn­te es kaum glau­ben und pos­te­te: „Ges­tern Abend hat der Bau­bür­ger­meis­ter per­sön­lich (kein Witz!) die Ge­neh­mi­gung vor­bei­ge­bracht! Es darf ge­tanzt und ge­trun­ken wer­den!“

In­zwi­schen konn­te der Bür­ger­meis­ter Voll­zug mel­den: „Al­le An­trä­ge auf Son­der­nut­zung für die BRN sind ent­schie­den. Für ei­nen gu­ten Teil der An­trä­ge ha­ben wir nach noch­ma­li­ger Prü­fung ei­ne Lö­sung ge­fun­den, die Son­der­nut­zungs­er­laub­nis zu er­tei­len“, so

Schmidt-La­mon­tain. Auch die An­woh­ner ha­ben zu­meist die Ge­neh­mi­gung für ih­re ge­plan­ten Fest­ak­tio­nen er­hal­ten.

Al­ler­dings ging es nicht für al­le gut aus: Fast 30 Ge­wer­be­trei­ben­de dür­fen zur dies­jäh­ri­gen BRN kei­ne Sitz­ge­le­gen­hei­ten, Ver­kaufs­stän­der oder Aus­la­gen in Kreu­zungs­be­rei­chen vor ih­re Tü­ren stel­len. Die ganz­jäh­ri­gen Son­der­nut­zun­gen wer­den für die­ses Wo­che­n­en­de ent­zo­gen. Be­trof­fen ist auch Fe­renc Wei­del (53), Chef vom Ca­fé Con­ti­nen­tal: „Das ha­ben wir dem Cha­os im Ord­nungs­amt zu ver­dan­ken.“

Doch in die­ser Fra­ge muss­te der Bür­ger­meis­ter hart blei­ben. Schmidt-La­mon­tain: „Der öf­fent­li­chen Si­cher­heit wur­de Vor­rang ge­ge­ben.“

Trotz des gan­zen Be­hör­den-Cha­os: „Das Pro­gramm­heft ist 64 Sei­ten dick“, ver­kün­de­te Ul­la Wa­cker vom Stadt­teil­haus Neu­stadt auf der gest­ri­gen Pres­se­kon­fe­renz zur BRN. Wa­cker: „Da ist noch ganz viel Mu­sik drin­nen.“dbr./M.W.

Bau­bür­ger­meis­ter Raoul Schmidt-La­mon­tain (40, Grü­ne) hat mit der BRN je­de

Men­ge Ar­beit. Letz­te BRN-Pres­se­kon­fe­renz in der Scheu­ne. Alex­an­der Nym (43, GF Kul­tur ak­tiv), Magnus Hecht (45, BRN-Ko­or­di­na­tor), Ul­la Wa­cker (45, Stadt­teil­haus), Ste­fan Schultz (50, Kul­tur 2000 eV) und Mat­thi­as Im­hof (37, Lei­ter Po­li­zei­re­vier Nord) ste­hen Re­de und Ant­wort zur mor­gen be­gin­nen­den BRN.

Die Bun­te Re­pu­blik Neu­stadt (BRN) zieht jähr­lich Zehn­tau­sen­de Be­su­cher zum Fei­ern in

die Äu­ße­re Neu­stadt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.