Hin­ge­schaut!

Heu­te knat­tern die al­ten Kis­ten durch Dres­den

Dresdner Morgenpost - - DRESDEN -

Da geht Old­ti­mer-Lieb­ha­bern das Herz auf: Ab heu­te zei­gen die Dresd­ner „Mo­tor-Ve­te­ra­nen“wie­der ih­re his­to­ri­schen Schät­ze, tu­ckern als „rol­len­des Mu­se­um“bis Sonn­tag durch Elb-Flo­renz und Um­ge­bung! Nur Old­ti­mer mit Bau­jahr 1955 oder äl­ter dür­fen bei der 25. Ve­te­ra­nen-Fahrt mit­knat­tern. „Die meis­ten Fahr­zeu­ge wur­den vorm Zwei­ten Welt­krieg kon­stru­iert“, sagt Mi­t­or­ga­ni­sa­tor Hen­ry Preu­sche (62). Der Kfz-Mecha­ni­ker be­sitzt selbst meh­re­re Old­ti­mer, fährt mit ei­nem Ford T von 1923 (20 PS) mit. Auch ein so­ge­nann­tes Wan­der­er­mo­bil von 1915 kann be­staunt wer­den. Die Ol­dies ma­chen heu­te halt am Post­platz (18-20.30 Uhr), mor­gen am Kim Ho­tel im Park an der Ot­to-Har­zer-Stra­ße (16-19 Uhr). tyx

Mi­t­or­ga­ni­sa­tor Hen­ry Preu­sche (62) macht sei­ne Old­ti­mer start­klar: Ford T Bj. 1923 und ei­ne BMW R62 Bj. 1928.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.