Rent­ner Wil­ly fuhr Aus blan­ker Wut! Pa­ket­bo­ten über den Hau­fen

Dresdner Morgenpost - - SACHSEN -

MORITZBURG - Ra­bia­te Sze­nen im Post­kar­ten-Idyll: Auf der Schlos­sal­lee zu Moritzburg fuhr Wil­ly H. (61) den Pa­ket­zu­stel­ler Mar­cel K. (24) um. Jetzt fand sich der Früh­rent­ner vorm Amts­rich­ter in Mei­ßen wie­der.

Im No­vem­ber 2016 fuhr Mar­cel K. mit­tags sei­ne Rou­ti­ne-Run­de, park­te den DPD-Trans­por­ter am Stra­ßen­rand. „Plötz­lich stopp­te ein Wa­gen ne­ben mir, der Fah­rer zeig­te den Schei­ben­wi­scher und den Vo­gel“, so der Zu­stel­ler. „Ich stieg aus, hol­te aus dem Heck ein Pa­ket. Als ich mich um­dreh­te, gab es ei­nen Schlag, ich fiel um.“

Denn in dem Mo­ment hat­te Benz-Fah­rer Wil­ly H. sein Au­to zu­rück­ge­setzt, den Pa­ket­zu­stel­ler um­ge­fah­ren. „Er hat­te mir vor­her die Vor­fahrt ge­nom­men, ich woll­te ihn zur Re­de stel­len“, so der Rent­ner im Ge­richt.

Olaf V. (54), der in der Bus­hal­te­stel­le ge­gen­über saß, sah den Vor­fall: „Der jun­ge Mann fiel um, der Au­to­fah­rer be­schimpf­te ihn und fuhr weg. So geht’s ja nicht.“

Der An­ge­klag­te klein­laut: „Wenn das so pas­siert ist, tut es mir leid. Das hab ich nicht ge­wollt, war wohl auf­ge­regt.“

Mar­cel K. er­litt ei­nen Kreuz­ban­d­an­riss und ei­ne Kap­sel­ver­let­zung im rech­ten Knie. Bis heu­te trägt er Knie­scho­ner, kann erst seit April wie­der voll ar­bei­ten.

„Da sieht man, was pas­siert, wenn sich Leu­te im Stra­ßen­ver­kehr un­ter­ein­an­der maß­re­geln wol­len“, kon­sta­tier­te der Rich­ter, der aber auf An­trag der Staats­an­wäl­tin das Ver­fah­ren ein­stell­te. Im­mer­hin ha­be Wil­ly H. den Zu­stel­ler nicht ab­sicht­lich um­ge­fah­ren. „Aber Sie zah­len 2 000 Eu­ro Schmer­zens­geld an das Op­fer“, beauftragte der Rich­ter den Se­ni­or. „Erst dann wird das Ver­fah­ren end­gül­tig ein­ge­stellt.“sts/wie

Mar­cel K. (24) trägt heu­te noch ei­nen Knie­scho­ner we­gen des Vor­falls in Moritzburg. Die Schlos­sal­lee zu Moritzburg ist ei­gent­lich die pu­re Idyl­le. Hier fuhr der Rent­ner ei­nen Pa­ket­fah­rer um. Benz-Fah­rer Wil­ly H. (61) muss 2 000 Eu­ro Schmer­zens­geld an das Op­fer zah­len.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.