Au­to­ma­tenSpren­ger war­fen mit Krä­hen­fü­ßen

Dresdner Morgenpost - - DRESDEN & UMGEBUNG -

BERNSDORF - Das kön­nen kei­ne An­fän­ger ge­we­sen sein! Nachts um drei riss ein lau­ter Knall die An­woh­ner der Rat­hausal­lee von Bernsdorf (bei Ka­menz) aus dem Schlaf. Ver­bre­cher hat­ten den Geld­au­to­ma­ten der ört­li­chen Volks­bank in die Luft ge­jagt. Da­bei wur­den auch gro­ße Tei­le der Ein­rich­tung ver­wüs­tet, die Fi­lia­le blieb ges­tern ge­schlos­sen. Doch auch auf die her­bei­ei­len­de Po­li­zei wa­ren die Spreng­kräf­te vor­be­rei­tet: Bei ei­ner Ver­fol­gungs­fahrt über die Bun­des­stra­ße 96 war­fen sie zwi­schen Lau­ta und Nardt Krä­hen­fü­ße aus ih­rem dunk­len Flucht­wa­gen, zer­stör­ten so ei­nen Rei­fen des ver­fol­gen­den Strei­fen­wa­gens. Die Be­am­ten blie­ben un­ver­letzt, die Ga­no­ven ent­ka­men ...

Hier spreng­ten Au­to­ma­ten­kna­cker ei­nen Geld­au­to­ma­ten in die Luft.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.