Nach­wuchs ist heiß auf Ti­tel Schwä­be nur Er­satz!

Dresdner Morgenpost - - FUSSBALL -

KRAKAU - Die nächs­te deut­sche Ge­ne­ra­ti­on brennt auf ih­ren ers­ten gro­ßen Ti­tel. Bei der „U 21“-EM in Po­len wol­len Max Mey­er, Ser­ge Gn­ab­ry und Co. den Ti­tel-Coup von 2009 wie­der­ho­len und ihr ei­ge­nes Stück Ge­schich­te schrei­ben. „Am Sonn­tag gibt es nur noch ein Ziel: Voll­gas. Wir wol­len na­tür­lich gleich das ers­te Spiel ge­win­nen“, sagt Ka­pi­tän Maximilian Ar­nold vor der Auf­takt­par­tie ge­gen Tsche­chi­en (18 Uhr/ZDF) in Ty­chy.

Es wä­re der ers­te EM-Ti­tel für ei­ne deut­sche „U 21“seit 2009, als Me­sut Özil, Ma­nu­el Neu­er und Co. zum bis­her ein­zi­gen Mal in die­ser Al­ters­klas­se tri­um­phier­ten. „Wenn man für Deutsch­land zu ei­nem Tur­nier fährt, dann muss schon ganz klar das Fi­na­le das Ziel sein“, sagt der Neu-Ber­li­ner Da­vie Sel­ke, der wie sei­ne Team­kol­le­gen heiß auf die Eu­ro­pa­meis­ter­schaft ist. Coach Ste­fan Kunz ar­bei­tet nach acht Ta­gen Trai­nings­la­ger am Chiem­see und zwei Ein­hei­ten in Po­len an den letz­ten Fein­hei­ten sei­ner Start­elf und sei­ner Tak­tik. „Acht Po­si­tio­nen ste­hen fest, bei drei grü­beln wir noch“, sagt der 54-Jäh­ri­ge. Im Tor wird zum Auf­takt Ju­li­an Pol­lers­beck vom 1. FC Kai­sers­lau­tern ste­hen, Dres­dens Mar­vin Schwä­be bleibt vor­erst nur der Platz auf der Bank. Mit den Tsche­chen um ih­ren Top-Tor­jä­ger Patrick Schick war­tet auf die DFB-Aus­wahl gleich zum Auf­takt in der Grup­pe C ei­ne Mann­schaft mit „spie­le­ri­scher Klas­se“, wie Sel­ke sagt. Den­noch setzt Kuntz auf die Stär­ken sei­ner ei­ge­nen Mann­schaft. „Es ist für uns wich­tig, dass wir ei­nen sehr gu­ten Auf­tritt von un­se­rer Sei­te aus hin­le­gen“, sag­te der Coach. „Dann muss Tsche­chi­en gu­cken, dass sie mit uns klar­kom­men.“

Ex-Bul­le Da­vie Sel­ke will den EM-Ti­tel in der „U 21“. Es wä­re der ers­te seit 2009.

Mar­vin Schwä­be

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.