Mie­ter zit­tern vor Brand­stif­ter

Brand­stif­ter zün­delt zwei­mal in ei­ner Nacht

Dresdner Morgenpost - - ERSTE SEITE - Von An­ne­ke Mül­ler

In der Ro­sen­stra­ße geht die Angst um. Gleich zwei­mal in ei­ner Nacht lo­der­ten die Flam­men im Kel­ler ei­nes Miets­hau­ses. Ste­fan Strau­be (45) ver­leb­te die Brand­nacht mit sei­nen Zwil­lin­gen Va­nes­sa (9, r.) und Be­lin­da in sei­ner Woh­nung.

„Wir fei­ern hier al­le un­se­ren zwei­ten Ge­burts­tag“, sagt Hel­ga Zu­kow­ski (66) aus dem Erd­ge­schoss. Sie hat­te - wie auch an­de­re Nach­barn - so­fort den No­t­ruf ge­wählt, als sie ge­gen Mit­ter­nacht plötz­lich bei­ßen­den Ge­ruch wahr­nahm. Bin­nen we­ni­ger Mi­nu­ten wa­ren die Ka­me­ra­den der Wa­che Alt­stadt vor Ort, lösch­ten ei­ne im Kel­ler­gang ab­ge­stell­te Mar­ki­se.

„Wir wur­den von der Feu­er­wehr ge­weckt“, er­zählt Ste­fan Strau­be (45), der mit den Zwil­lin­gen Va­nes­sa und Be­lin­da (9) in der Woh­nung blei­ben durf­te. Dass es noch schlim­mer kom­men soll­te, ahn­te zu die­sem Zeit­punkt kei­ner der Be­woh­ner des Fünf­ge­schos­sers.

Denn kaum war wie­der Ru­he ein­ge­kehrt, lo­der­ten die Flam­men ge­gen 4.50 Uhr er­neut im Kel­ler des Hau­ses. Dies­mal brann­te ei­ne im Fahr­rad­raum ab­ge­leg­te Dach­box

aus Kunst­stoff, was zu ex­tre­mer Rauch­ent­wick­lung führ­te. Zum zwei­ten Ein­satz ka­men des­halb rund 35 Ka­me­ra­den. Ver­letzt wur­de nie­mand. „Ich be­kam erst Angst, als ich am Mor­gen das völ­lig ver­ruß­te Trep­pen­haus sah“, sagt Ste­fan Strau­be. Seit 2007 lebt er in dem Haus na­he des World Tra­de Cen­ters und hat Der­ar­ti­ges bis­lang nicht er­lebt.

Nach Un­ter­su­chun­gen der Brand­er­mitt­ler ist si­cher: „Es war Brand­stif­tung“, so ein Po­li­zei­spre­cher. Die Be­woh­ner tap­pen im Dun­keln: Die Haupt­strom­lei­tung so­wie wei­te­re Ver­sor­gungs­lei­tun­gen wur­den durch die Brän­de be­schä­digt. Der Scha­den ist bis­lang nicht be­zif­fert.

Kurz vor Mit­ter­nacht lo­der­ten die Flam­men das

ers­te Mal aus dem Kel­ler die­ses

Miets­hau­ses.

We­ni­ge St­un­den spä­ter brann­te es er­neut im Kel­ler.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.