Ti­mo Wer­ner hofft auf Bar­ce­lo­na oder Re­al

Dresdner Morgenpost - - FUSSBALL -

LEIPZIG - RB-Stür­mer Ti­mo Wer­ner wünscht sich für die Cham­pi­ons Le­ague min­des­tens ei­nen gro­ßen Geg­ner. „Wenn Re­al Ma­drid oder der FC Bar­ce­lo­na kom­men soll­ten, wä­re das schon nicht schlecht“, sagt der Na­tio­nal­spie­ler. Sei­nem Team traut er auch in der nächs­ten Sai­son ei­ni­ges zu. „Viel­leicht wer­den wir nicht wie­der die Cham­pi­ons Le­ague er­rei­chen, aber die Eu­ro­pa Le­ague wer­den wir schaf­fen“, ist der Leip­zi­ger über­zeugt.

Er lobt die Ar­beit bei RB im zu­rück­lie­gen­den Jahr. Der Er­folg sei nicht von un­ge­fähr ge­kom­men. „Das war kein Glück, son­dern har­te Ar­beit. Na­he­zu je­der Spie­ler hat sich in der ver­gan­ge­nen Sai­son ver­bes­sert, das zeigt, wie­viel Ent­wick­lungs­po­ten­zi­al noch in die­ser Mann­schaft steckt“, be­tont Wer­ner und be­zeich­net die zu­rück­lie­gen­den Mo­na­te als sehr lehr­reich.

Ti­mo Wer­ner ist heiß auf gro­ße Geg­ner in der Kö­nigs­klas­se.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.