Spar­kas­se macht nachts ers­te Fi­lia­len dicht

Dresdner Morgenpost - - SACHSEN -

-bi.-

ZITTAU - Bis­lang gal­ten Woh­nun­gen über Spar­kas­sen­fi­lia­len als si­cher. Schließ­lich ist kaum ein Ob­jekt bes­ser ge­si­chert. Doch seit Au­to­ma­ten­spren­ger die Lau­sitz un­si­cher ma­chen, sieht es ganz an­ders aus. Nun zieht die ört­li­che Spar­kas­se Kon­se­quen­zen, schließt meh­re­re Geld­au­to­ma­ten über Nacht weg.

In der Nacht zu Frei­tag riss ein lau­ter Knall die An­woh­ner aus dem Schlaf, ei­ne kri­mi­nel­le Ban­de hat­te ei­nen Geld­au­to­ma­ten in Berns­dorf in die Luft ge­jagt (MOPO be­rich­te­te). Doch statt des Schrecks hät­te es auch Ver­letz­te ge­ben kön­nen.

Um das künf­tig zu ver­hin­dern, greift die Spar­kas­se Ober­lau­sitz-Nie­der­schle­si­en zu dras­ti­schen Mit­teln: „Ei­ni­ge Selbst­be­die­nungs-Fi­lia­len, über de­nen sich Woh­nun­gen be­fin­den, wer­den wir nachts nicht mehr öff­nen“, sagt Kirs­ten Mül­ler (24), Spre­che­rin der Spar­kas­se Ober­lau­sit­zNie­der­schle­si­en. „Zum Schutz un­se­rer Kun­den, aber auch der Mie­ter.“

Be­trof­fen sind die Au­to­ma­ten­räu­me in Bern­stadt, Os­tritz, Ol­bers­dorf, Gör­litz-Kö­nigs­hu­fen, Ro­then­burg und Schlei­fe. Ab 27. Ju­ni ist hier je­weils 22 Uhr die Tür zu, öff­net erst mor­gens 6 Uhr wie­der. Die Spar­kas­se war zwar nicht Op­fer des letz­ten An­schlags, kennt aber trotz­dem das Pro­blem be­reits aus ei­ge­ner Er­fah­rung, sagt die Spre­che­rin: „In Berts­dorf-Hör­nitz und Mü­cka wur­den auch un­se­re Au­to­ma­ten ge­sprengt.“Nach wel­chen Kri­te­ri­en ge­nau die Au­to­ma­ten aus­ge­wählt wur­den, wird aus Si­cher­heits­grün­den nicht ver­ra­ten. eho

Kul­ti­ges Re­cy­cling: Das Las­ten­fahr­rad „Cart“von Fol­ke Köb­ber­ling und Mar­tin Kalt­was­ser be­steht kom­plett aus Tei­len ei­nes ver­schrot­te­ten Au­tos. Die De­sign­stu­die „Vi­si­onbike“von Mecha­tro­nik-Spe­zia­list Bro­se - Sat­tel und Len­ker sind elek­trisch ver­sen­kund aus­fahr­bar.

Ku­ra­to­rin Sabine Epp­le (55) steht am E-Bi­ke OKO von Bio­me­ga (Dä­ne­mark). Ak­ku und 250-Wat­tMo­tor sind kom­plett im Ober­rohr

des Car­bon­rah­mens ver­steckt.

In der Ober­lau­sitz wer­den wie hier in Kö­nigs­hu­fen nachts ers­te Bank­fi­lia­len schlie­ßen aus Angst vor den Au­to­ma­ten­spren­gern.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.