Ein­bre­cher in Kir­che: Op­fer­stock ge­plün­dert

Dresdner Morgenpost - - SACHSEN -

ZITTAU - Für ein paar Eu­ro wü­te­ten Ein­bre­cher in der We­ber­kir­che von Zittau: Nach­dem sie in ein Ne­ben­ge­bäu­de des Got­tes­hau­ses ein­ge­stie­gen wa­ren und al­les durch­wühlt hat­ten, klau­ten sie dort ein Kup­fer­rohr. Das reich­te ih­nen als Beu­te nicht, wes­halb sie auch noch den Op­fer­stock auf­bra­chen. Wie viel sie letzt­end­lich bei dem dreis­ten Bruch er­beu­ten konn­ten, ist noch nicht be­zif­fert. Da­für ist be­reits klar, dass ein Sach­scha­den von rund 1 400 Eu­ro auf dem Kirch­ge­län­de zu­rück­bleibt. Be­reits 2015 ver­such­ten Ein­bre­cher den Op­fer­stock aus der Kir­che zu klau­en, schaff­ten es je­doch nur, ihn stark zu de­mo­lie­ren. Die Kri­po er­mit­telt. eho

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.