Bay­ern sa­gen: Nein!

Dresdner Morgenpost - - FUSSBALL -

MÜN­CHEN - Re­kord­meis­ter Bay­ern Mün­chen hat an­geb­li­chen Wech­sel­ab­sich­ten von Ro­bert Le­wan­dow­ski ei­nen Rie­gel vor­ge­scho­ben.

„Ro­bert Le­wan­dow­ski hat ei­nen Ver­trag beim

FC Bay­ern, den er vor kur­zem bis 2021 ver­län­gert hat. Über ei­nen Wech­sel ver­schwen­det der FC Bay­ern kei­ne Ge­dan­ken“, teil­ten die Münch­ner mit. In der eng­li­schen Pres­se war zu­vor be­rich­tet wor­den, dass der FC Chel­sea und Man­ches­ter Uni­ted die Be­ra­ter des pol­ni­schen Tor­jä­gers kon­tak­tiert ha­ben sol­len. „Es gibt kein Ge­spräch mit an­de­ren Ver­ei­nen und wird auch kei­nes ge­ben. Wenn an­de­re Ver­ei­ne mit Spie­lern ver­han­deln, die noch lang­fris­ti­ge Ver­trä­ge ha­ben, ris­kie­ren sie ei­ne Stra­fe der FIFA“, er­klär­te der FC Bay­ern hier­zu. Die Ge­rüch­te wir­ken al­ler­dings wie von Le­wan­dow­skis Be­ra­tern lan­ciert. Zu­letzt erst hat­te der Bay­ern-Stür­mer sei­ne Ent­täu­schung über die ver­pass­te Tor­jä­ger­ka­no­ne zum Aus­druck ge­bracht.

Ro­bert Le­wan­dow­ski scheint nicht mehr so recht glück­lich beim FC Bay­ern

zu sein.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.