El­tern war­nen vor Trieb­tä­ter Jun­ge er­neut an­ge­spro­chen

Dresdner Morgenpost - - DRESDEN -

Er ver­such­te ei­nen Erst­kläss­ler (7) zum Mit­kom­men zu be­we­gen: Was hat der frem­de Mann vor der 70. Grund­schu­le nur vor? Nach dem MOPO-Be­richt ver­zeich­net die Po­li­zei ei­nen zwei­ten

Vor­fall des „ver­däch­ti­gen An­spre­chens“.

Es war kein Ein­zel­fall. Der Sie­ben­jäh­ri­ge ABC-Schüt­ze wur­de vor ei­ni­gen Ta­gen schon ein­mal von dem un­be­kann­ten Mann an­ge­spro­chen. Das konn­te die Po­li­zei ges­tern nach wei­te­ren Ge­sprä­chen mit der Fa­mi­lie auf­klä­ren. Spre­cher Mar­ko Las­ke (43): „Der Mann frag­te den Jun­gen wie er heißt und wo er wohnt.“Laut Mut­ter ge­schah das an der Bus­hal­te­stel­le Lud­wig-Renn-Al­lee (Li­nie 63) na­he der Grund­schu­le.

Die Po­li­zei ver­sucht Iden­ti­tät und Mo­ti­ve des Man­nes auf­zu­klä­ren. Da­bei wer­den auch Hin­wei­se aus­ge­wer­tet, die sie über die Face­book-War­nung der Mut­ter mit dem ge­mal­ten „Phan­tom­bild“des Man­nes er­hal­ten ha­ben. Ne­ben der er­höh­ten Auf­merk­sam­keit bei der Be­strei­fung sol­len nun auch Bür­ger­po­li­zis­ten die Schu­le be­su­chen. Spre­cher Las­ke: „Sie neh­men Kon­takt auf, in­for­mie­ren sich über den Fe­ri­en­be­trieb.“tyx

Na­he der 70. Grund­schu­le sprach ein frem­der Mann wie­der­holt ei­nen Erst­kläs­ser an (F.u.). Der ABC-Schüt­ze (7) mal­te ein „Phan­tom­bild des Man­nes“(F.r.).

Po­li­zei­spre­cher

Mar­ko Las­ke

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.