Po­li­zei er­mit­telt ge­gen Stef­fen Hens­s­ler

Dresdner Morgenpost - - SHOW -

HAM­BURG - Für TV-Koch Stef­fen Hens­s­ler (44) läuft’s der­zeit gar nicht rund: Erst hat er sei­nen Koch­löf­fel bei der Vox-Sen­dung „Grill den Hens­s­ler“hin­ge­schmis­sen. Dann sti­chel­ten sei­ne ehe­ma­li­gen Ju­ry-Kol­le­gen fies ge­gen ihn. Und nun hat der auch noch Är­ger mit der Po­li­zei.

Hens­s­ler soll Mit­te Ju­ni vor der Grund­schu­le sei­ner Toch­ter mit sei­nem Au­di ei­nen an­de­ren Va­ter ge­streift ha­ben, beEs rich­tet die „Neue Post“. soll auf of­fe­ner Stra­ße zum Streit zwi­schen den Män­nern ge­kom­men sein. Dar­auf­hin sei Hens­s­ler wü­tend in sein Au­to ge­stie­gen und rück­wärts über das Fahr­rad des Man­nes ge­rollt. Dann sei er weg­ge­fah­ren. Der VaPost“ ter ha­be

An­zei­ge er­stat­tet. Die „Neue zi­tiert ei­nen Po­li­zei­spre­cher: „Ja, wir be­stä­ti­gen, dass ei­ne An­zei­ge we­gen ei­nes Ver­kehrs­de­likts vor­liegt. Die Er­mitt­lun­gen lau­fen.“Wie die „Ham­bur­ger Mor­gen­post“er­fah­ren ha­ben will, ha­be Hens­s­ler sei­ner­seits ei­nen An­walt mit der Sa­che be­traut. Der wies ge­gen­über der Zei­tung die Vor­wür­fe zu­rück und sprach von ei­nem „feh­len­den Wahr­heits­ge­halt“. Was wirk­lich an der Sa­che dran ist, muss nun al­so die Po­li­zei klä­ren.

Die Ju­ro­ren der Koch-Show an Stef­fen las­sen kein gu­tes Haar

Hens­s­ler. „Er ist krank­haft hat die gro­ße Klap­pe“, ehr­gei­zig und läs­tert Rai­ner Cal­mund

(68). Nach zehn Staf­feln „Grill den Hens­s­ler“hat­te Stef­fen Hens­s­ler (44) An­fang Ju­ni das En­de der Koch-Show ver­kün­det, weil es in­tern zu Strei­tig­kei­ten kam. Künf­tig will er bei Pro7 ko­chen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.