Heu­te rockt Rob­bie Wil­li­ams in Dres­den das DDV-Sta­di­on

Dresdner Morgenpost - - DRESDEN -

End­lich! Heu­te heizt der bri­ti­sche Su­per­star Rob­bie Wil­li­ams (43) Dres­den ein - auf sei­ner „The Hea­vy En­ter­tain­ment Show“-Tour rockt er das DDV-Sta­di­on. Vor elf Jah­ren war der Mu­si­ker zum letz­ten Mal in der Stadt. Da­mals flipp­ten bei zwei Kon­zer­ten in der Flut­rin­ne 120 000 Fans aus.

Ju­bel wird auch heu­te aus­bre­chen, selbst wenn sei­ne Fan-Ge­mein­de nicht mehr ganz so rie­sig ist. 30 000 Fans pas­sen ins Sta­di­on. Wäh­rend Rob­bie mit ei­nem Hub­schrau­ber an der Len­né­stra­ße lan­den könn­te, ma­chen sich sei­nen Jün­ger am bes­ten mit Bus und Bahn auf die So­cken. Und vor al­lem recht­zei­tig: Denn der Si­cher­heits-Check ver­langt Ge­duld. Wer es nicht pünkt­lich schafft: 19 Uhr geht’s erst mal mit Era­su­re los.

Am 2. Ju­ni star­te­te die Tour in Man­ches­ter, erst am Frei­tag trat Wil­li­ams in London auf. Dres­den ist der ers­te Stopp auf dem „Fest­land“. Düs­sel­dorf, Paris und 23 wei­te­re eu­ro­päi­sche Groß­städ­te fol­gen. Die Tour­nee en­det am

10. Sep­tem­ber in Mos­kau.

Rob­bie Wil­li­ams soll schon ges­tern Abend ein­ge­trof­fen sein: In ei­nem Pri­vat­jet lan­de­te der Sän­ger auf dem Pri­va­tTer­mi­nal des Flug­ha­fens in Klotz­sche, wur­de da­nach in die In­nen­stadt chauf­fiert. Und stieg, so wird ge­mun­kelt, im 5-Ster­ne-Ho­tel Kem­pin­ski ab.

Für das Kon­zert heu­te im DDVS­ta­di­on gibt es noch Kar­ten an der Abend­kas­se. KK

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.