20 Jah­re Herz­schritt­ma­cher für gu­te Nach­bar­schaft

Dresdner Morgenpost - - SACHSEN -

Seit 1997 hat sich die Brü­cke-Most-Stif­tung für die Ver­stän­di­gung und Zu­sam­men­ar­beit zwi­schen Deutsch­land und Ost­mit­tel­eu­ro­pa ein­ge­setzt. Das öf­fent­lich­keits­wirk­sams­te Kul­tur-Pro­jekt sind die seit 1998 lau­fen­den „Tsche­chisch-Deut­schen Kul­tur­ta­ge“, die jähr­lich in Dres­den, Ús­tí nad La­bem und der Eu­ro­re­gi­on El­be/ La­be statt­ge­fun­den ha­ben. Ein wei­te­rer Schwer­punkt war die po­li­ti­sche Ju­gend­und Er­wach­se­nen­bil­dung. Seit 2001 för­dert die Stif­tung mit ih­rem Sti­pen­di­en­pro­gramm und seit 2002 ge­mein­sam mit dem DAAD tsche­chi­sche und slo­wa­ki­sche Stu­die­ren­de der Dresd­ner Mu­sik­hoch­schu­le. Das Ta­gungs­haus in Bla­se­witz war 20 Jah­re lang das Zen­trum zahl­rei­cher Be­geg­nun­gen. am

Ein brei­tes mu­si­ka­li­sches Pro­gramm präg­te von An­fang an die Tsche­chisch-Deut­schen Kul­tur­ta­ge.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.