„Wir sind ei­ne rich­tig Dank Wer­ner-Dop­pel ge­gen Me­xi­ko

Dresdner Morgenpost - - FUSSBALL -

SOT­SCHI - Joa­chim Löw ließ nach sei­nem Ju­bi­lä­ums­sieg die rech­te Faust her­vor­schnel­len, dann eil­te der Bun­des­trai­ner zum Leip­zi­ger Timo Wer­ner und tät­schel­te ihm bei­na­he

vä­ter­lich die Wan­ge.

Mit dem 100. Sieg im 150. Spiel ins Halb­fi­na­le - Löw hat­te wie auch der Dop­pel­tor­schüt­ze nach dem 3:1 (0:0)

ge­gen Ka­me­run im letz­ten Grup­pen­spiel des Con­fed-Cups al­len Grund zur Freu­de.

„Das ist et­was sehr Au­ßer­ge­wöhn­li­ches hier mit die­ser Mann­schaft“, schwärm­te der Trai­ner, „der 100. Sieg ist et­was be­son­ders Schö­nes. Das spricht für vie­le Er­fol­ge, auch für ei­ni­ge Trä­nen bei oder nach den Tur­nie­ren.“ war nach ei­ner deut­lich bes­se­ren zwei­ten Halb­zeit ver­ges­sen. „So et­was muss man ei­ner solch jun­gen Mann­schaft zu­ge­ste­hen“, sag­te Löw. Ein Traum­tor von Ke­rem De­mir­bay (48.) lei­te­te den Sieg ein und weck­te die lan­ge le­thar­gi­schen Team­kol­le­gen. Wer­ner leg­te vor 30230 Zu­schau­ern nach - erst mit ei­nem spek­ta­ku­lä­ren Hecht­flug-Kopf­ball (66.) und dann mit ei­nem Schuss aus der Dre­hung (81.). Für Ka­me­run traf Ben­ja­min Mou­kandjo (78.).

Kurz vor dem 2:0 hat­te es er­heb­li­che Ver­wir­rung ge­ge­ben. Schieds­rich­ter Wil­mar Rold­an aus Ko­lum­bi­en woll­te nach ei­nem gro­ben Foul an Em­re Can Ka­me­runs Se­bas­ti­en Sia­ni auch nach An­sicht des Vi­deo­be­wei­ses vom Platz stel­len - je­doch fälsch­li­cher­wei­se. Erst spät er­kann­te er, dass die Ro­te Kar­te Er­nest Ma­bou­ka (65.) ge­zeigt wer­den muss­te.

Das 2:0! So spek­ta­ku­lär der Hecht­flug-Kopf­ball

Timo Wer­ner aus ...

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.