Die Hel­den vom Air­port Klotz­sche

Dresdner Morgenpost - - ERSTE SEITE - Von Her­mann Ty­decks

Von Dres­den in die wei­te Welt: Zur Fe­ri­en­zeit ist jetzt auch auf dem Dresd­ner Flug­ha­fen or­dent­lich Be­trieb! Über 200 Flie­ger star­ten je­de Wo­che in Klotz­sche, dü­sen in 30 Städ­te (Vor­jahr: 31) in 13 Län­dern. „Wir ha­ben jetzt bis zu 7 000 Pas­sa­gie­re täg­lich, die ab­he­ben oder lan­den“, sagt Flug­ha­fen-Spre­cher Chris­ti­an Ad­ler (39). Haupt­säch­lich kön­nen Sie quer durch Eu­ro­pa rei­sen, aber auch Ägyp­ten (Hurg­ha­da) in Afri­ka und die Tür­kei (An­ta­lya und Da­la­man) in Vor­der­asi­en sind von Dres­den im Di­rekt­flug er­reich­bar. Zum ers­ten Mal über­haupt fliegt mor­gen ei­ne Bo­eing 737 nach Reyk­ja­vik in Is­land! Im letz­ten Jahr reis­ten 1,67 Mil­lio­nen Pas­sa­gie­re über Klotz­sche (2015: 1,73 Mil­lio­nen). 2017 star­te­te mit Rü­cken­wind und elf Pro­zent mehr Be­su­chern als im Vor­jahr. Rund 1 000 Mit­ar­bei­ter sorgen täg­lich da­für, dass Sie si­cher und gut ab­he­ben kön­nen: MOPO hat ei­ni­ge in Schlüs­sel­po­si­tio­nen an ih­rem Ar­beits­platz be­sucht ...

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.