Ein Sie­ger und vie­le Ge­win­ner Kom­men­tar

Dresdner Morgenpost - - RAD - Von Micha­el Thie­le

Mar­cus Burg­hardt hält seit Jah­ren die Fah­ne der säch­si­schen Rad­renn­fah­rer hoch. Ob Frank­reich-Rund­fahrt, Gi­ro d’Ita­lia, Vu­el­ta a Espa­na oder Tour de Suis­se der 33-Jäh­ri­ge ist ein im Fah­rer­feld hoch an­ge­se­he­ner Edel­hel­fer, der an­de­re zum Sieg fährt. Dass er nun selbst ganz oben steht, gönnt ihm wohl je­der.

Das Ei­ner-Stra­ßen­ren­nen kennt zwar nur ei­nen Sie­ger, aber vie­le Ge­win­ner. Das Team Bo­ra-hans­gro­he wur­de für die Tak­tik, mit der kom­plet­ten Mann­schaft an­zu­tre­ten und um den Sieg zu fah­ren, be­lohnt. Die Ama­teur­ver­ei­ne dür­fen sich über ei­nen Rad­star oh­ne Al­lü­ren freu­en. Ei­nen, der frü­her vom Trai­ning in Chem­nitz ins el­ter­li­che Zscho­pau ge­ra­delt ist.

D ass die Stre­cken­füh­rung mit der Go­nau­er Stra­ße ei­nen Teil die­ser Rou­te passierte, mag Zu­fall sein, passt aber ins Bild ei­ner per­fekt durch­or­ga­ni­sier­ten Rad-Meis­ter­schaft. Statt die Fah­rer aufs Land zu schi­cken, wähl­ten die Or­ga­ni­sa­to­ren ei­nen städ­ti­schen Rund­kurs, der al­lein am Sonn­tag 20 000 Zu­schau­er in den Bann zog.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.