Dea­ler ver­steck­te Dro­gen­geld da­heim im Kin­der­stie­fel

Dresdner Morgenpost - - SACHSEN -

CHEM­NITZ - Die­ser Dea­ler hät­te sich in sei­nem Miets­haus bes­ser un­auf­fäl­lig ver­hal­ten: Wach­po­li­zis­ten ent­deck­ten in der Woh­nung ei­nes Man­nes (36) in der Dü­rer­stra­ße ki­lo­wei­se Dro­gen.

Of­fen­bar hat­te sich der Typ zu­vor mit sei­nen Nach­barn an­ge­legt. Des­halb be­kam er un­ge­be­te­nen Be­such von Mit­ar­bei­tern der Stadt, un­ter­stützt durch meh­re­re Wach­po­li­zis­ten. Die­se wa­ren beim Ter­min tat­säch­lich hell­wach und fan­den in der Woh­nung klei­ne Men­gen an Ma­ri­hua­na. Zu­dem ent­deck­ten sie 5300 Eu­ro in sze­ne­ty­pi­scher Stü­cke­lung - das Geld steck­te aus­ge­rech­net in ei­nem Kin­der­stie­fel.

Die Wach­po­li­zis­ten alar­mier­ten ih­re Kri­po-Kol­le­gen. Die ent­deck­ten im Kel­ler des Mie­ters mit­hil­fe ei­nes Dro­gen­spür­hun­des knapp sechs Ki­lo Ma­ri­hua­na und 160 Gramm Am­phet­ami­ne. Der Mann kam in U-Haft. Die Staats­an­walt­schaft be­an­trag­te ge­gen den mut­maß­li­chen Dea­ler aus dem Lu­ther­vier­tel Haft­be­fehl und ein Rich­ter schick­te ihn um­ge­hend hin­ter Git­ter. bri

Bei ei­nem Woh­nungs­brand in Berns­dorf kam ei­ne Rent­ne­rin (†89) ums Le­ben.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.