Noch mehr Är­ger für Bo­ris Be­cker

Lu­xus­ka­ros­se am Ha­ken

Dresdner Morgenpost - - STARS & SOCIETY -

LONDON - Für Bo­ris Be­cker (49) läuft’s der­zeit gar nicht rund: erst die Plei­te-Ge­rüch­te. Und nun muss er auch noch auf ei­ne sei­ner vier Lu­xus-Ka­ros­sen ver­zich­ten.

Der 49-Jäh­ri­ge park­te sei­nen Ma­se­ra­ti kürz­lich im Park­ver­bot. Wie die „Dai­ly Mail“be­rich­tet, schrieb das Ord­nungs­amt ei­nen Straf­zet­tel. Und we­nig spä­ter noch ei­nen. Bei der drit­ten Kon­trol­le mach­te der Be­am­te kur­zen Pro­zess, ließ den Wa­gen ab­schlep­pen. Das wird teu­er für Bo­ris: 227 Eu­ro, um das Fahr­zeug aus­zu­lö­sen. Lässt er sich Zeit, kom­men täg­lich 45 Eu­ro auf die Rech­nung oben­drauf, da­zu noch die Stra­fe fürs fal­sche Par­ken - üb­ri­gens bis zu 148 Eu­ro.

Oje, und das aus­ge­rech­net jetzt, da der eins­ti­ge Ten­nis-Star ei­ne of­fe­ne Rech­nung über drei Mil­lio­nen Eu­ro be­glei­chen muss. Ob ihm Ehe­frau Lil­ly (41) aus der Pat­sche hilft, ist frag­lich. Die Ehe soll vor dem Aus ste­hen, be­haup­tet die eng­li­sche „Sun“. Zu­min­dest in der RTL-Show „Glo­bal Gla­dia­tors“lässt Lil­ly kein gu­tes Haar an ih­rem Mann, klagt, dass bei­de ei­nen „Rie­sen­streit“hät­ten. Und: Nach vier Wo­chen in der Wüs­te Na­mi­bi­as war­te­te Lil­ly ver­geb­lich auf ei­ne lie­be Nach­richt von ih­rem Mann, sag­te: „Er ist schon lan­ge ge­mein zu mir.“

Zu­min­dest von ei­ner Sei­te be­kommt Bo­ris nun Un­ter­stüt­zung: No­vak Djo­ko­vic (30), den Be­cker von 2013 bis 2016 trai­nier­te, bot ihm fi­nan­zi­el­le Hil­fe an.

Zack, da war das Au­to weg: Sei­nen Lu­xusSchlit­ten hat­te Bo­ris Be­cker im Park­ver­bot

ab­ge­stellt.

Bo­ris Be­cker (49) hat ei­ne Men­ge Är­ger am Hals. Nun lässt auch noch Lil­ly (41) kein gu­tes Haar an ih­rem Mann.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.