HO­RO­SKOP

Dresdner Morgenpost - - IHR TAG -

WID­DER - 21.3. - 20.4.

Jetzt ist es so weit! Flirts, Par­tys, Zu­sam­men­sein und sich amü­sie­ren mit lie­ben Men­schen, das bringt Sie end­lich auf an­de­re Ge­dan­ken!

STIER - 21.4. - 20.5.

Ein ho­her Kraft­pe­gel sprengt fast Ih­ren Rah­men. Das bringt Sie voll auf Tou­ren. Sie powern drauf­los und füh­len sich da­bei rich­tig wohl.

ZWIL­LIN­GE - 21.5. - 21.6.

Sie ha­ben im­mer noch Kraft­re­ser­ven, wo an­de­re längst das Hand­tuch ge­wor­fen ha­ben. Heu­te kön­nen Sie das wie­der mal un­ter Be­weis stel­len.

KREBS - 22.6. - 22.7.

Wenn Sie vor Wut ex­plo­die­ren, ver­steht in Ih­rer Fa­mi­lie kei­ner, war­um. Es wa­ren vie­le klei­ne Trop­fen, die das Fass zum Über­lau­fen brach­ten.

LÖ­WE - 23.7. - 23.8.

Man ver­trägt Ih­re di­rek­te Art nicht be­son­ders gut. Über­le­gen Sie al­so gut, was Sie sa­gen, da­mit Sie sich nicht noch mehr Fein­de schaf­fen.

JUNG­FRAU - 24.8. - 23.9.

Bli­cken Sie vor­wärts, es zei­gen sich be­ruf­lich neue Per­spek­ti­ven. Ihr Hu­mor und Ih­re Schlag­fer­tig­keit sind ein­fach um­wer­fend.

WAA­GE - 24.9. - 23.10.

Ma­chen Sie ei­nen Ter­min beim Chef. Stel­len Sie Ih­re Ide­en vor. Die kom­men bes­ser an, als Sie das jetzt an­neh­men.

SKOR­PI­ON - 24.10. - 22.11.

Vol­ler Aben­teu­er­lust ste­hen Sie in den Start­lö­chern. Wenn Ihr Part­ner jetzt nicht er­kennt, was in Ih­nen steckt, dann tut es sehr bald ein an­de­rer.

SCHÜT­ZE - 23.11. - 21.12.

Sie ha­ben Feh­ler ge­macht und soll­ten die­se zu­ge­ben, ehe Sie von an­de­ren auf­ge­deckt wer­den. Das könn­te sonst Är­ger ge­ben.

ST­EIN­BOCK - 22.12. - 20.1.

Stei­gen Sie doch von Wein und Scho­ko­la­de auf Tee und Obst um. Sie wer­den er­staunt sein, wie Ih­re Lau­ne zu­rück­kehrt und die Ge­sund­heit lacht.

WAS­SER­MANN - 21.1. - 19.2.

Ih­re Ge­füh­le ste­hen un­ter der Herr­schaft Ih­res Ver­stan­des, und des­halb soll­ten Sie mit Ih­ren Äu­ße­run­gen und Ent­schei­dun­gen vor­sich­tig sein.

FI­SCHE - 20.2. - 20.3.

Sie er­rei­chen al­les, was Sie sich vor­ge­nom­men ha­ben, und so­gar noch mehr. Sie er­hal­ten Un­ter­stüt­zung von al­len Sei­ten.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.