Die­ser Mann macht Jagd auf Falsch­par­ker

Dresdner Morgenpost - - DRESDEN -

Wild­par­ken in der Dresd­ner Neustadt ist ein Pro­blem. An­woh­ner An­dré J. (31) aber ging so mas­siv ge­gen Falsch­par­ker vor, dass er nun we­gen Sach­be­schä­di­gung vorm Amts­rich­ter hockt.

Auf das Kon­to des Teil­zeit­an­ge­stell­ten ge­hen laut Ak­ten 19 Au­tos in­ner­halb von zwei Jah­ren, die ent­lang der Alaun­stra­ße park­ten. Die meis­ten ver­bo­te­ner­wei­se mit zwei Rä­dern auf dem Fuß­weg.

Da trat An­dré in Ak­ti­on: Laut An­kla­ge trat er Spie­gel ab, warf Haus­rat aus dem Woh­nungs­fens­ter. So lan­de­ten Bü­cher, Kak­te­en, Blu­men­er­de, Bier­fla­schen und Aschen­be­cher auf den Ka­ros­sen. Der Schaden dürf­te sich auf über 10 000 Eu­ro sum­mie­ren. „Ich ha­be oft die Po­li­zei ge­ru­fen“, so Ste­fan Grund­waldt (29), Chef der ge­gen­über­lie­gen­den „Boys Bar“, der die Ak­tio­nen meist sah. „Zu re­den war mit ihm nicht. Er schrie so­fort, stand ir­gend­wie ne­ben sich.“So ha­be An­dré auch fah­ren­de Au­tos blo­ckiert, bis die über den Fuß­weg aus­wi­chen.

Nicht nur das. Laut An­kla­ge war er im Ju­li 2016 in ei­nen Streit an der Scheu­ne ver­wi­ckelt. Als die Po­li­zei kam, schal­te­te An­dré auf stur und be­lei­dig­te ei­nen Be­am­ten („Wich­ser!“). Kei­ne St­un­de spä­ter - auf dem Heim­weg zer­kratz­te er mit dem Schlüs­sel ei­nen ord­nungs­ge­mäß ge­park­ten BMW.

Der An­ge­klag­te schweigt zu den Vor­wür­fen. So ver­las der Rich­ter ein Pro­to­koll, das tief bli­cken lässt: Von den ge­wor­fe­nen Bier­fla­schen wur­den DNA-Spu­ren ge­si­chert. Al­so rück­te die Po­li­zei bei An­dré für ei­ne Spei­chel­pro­be an. Laut Pro­to­koll war der Schlüs­sel­dienst nö­tig, um ihn zur Blut­ab­nah­me aus der Woh­nung zu ho­len. Da­für for­der­te er die Be­am­ten auf, ihm Bröt­chen zu kau­fen und Zi­ga­ret­ten im Brief­kas­ten zu hin­ter­las­sen. Ur­teil folgt. sts

So­gar ei­nen klei­nen grü­nen Kak­tus warf der mut­maß­li­che Tä­ter im ho­hen Bo­gen aus dem Fens­ter. An­dré J. (31) muss sich we­gen mehr­fa­cher Sach­be­schä­di­gung ver­ant­wor­ten. Klas­sisch falsch ge­park­te Au­tos wie die­sen (rechts) be­warf der An­ge­klag­te von sei­ner

Woh­nung aus mit Ge­gen­stän­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.