Schleu­ser-Las­ter mit zehn Ira­kern ge­stoppt

Dresdner Morgenpost - - DRESDEN -

Das war dann doch et­was zu auf­fäl­lig! Ein Uhr in der Nacht quetsch­te sich ein 40-Ton­ner durch die Mer­bit­zer Stra­ße (Bries­nitz). Ei­ner Po­li­zei­strei­fe kam das recht selt­sam vor. Als sie in dem Ge­fährt zehn Per­so­nen, zum Groß­teil Ira­ker, fest­stell­te, muss­te die Bun­des­po­li­zei we­gen Ver­dachts der Schleu­sung über­neh­men. Ein Hub­schrau­ber un­ter­such­te an­schlie­ßend die Ge­gend, ob be­reits il­le­ga­le Ein­wan­de­rer ge­flo­hen wa­ren. Der ge­sam­te Las­ter wur­de zur Un­ter­su­chung be­schlag­nahmt, auch die zehn Pas­sa­gie­re und der tür­ki­sche Fah­rer wur­den vor­erst in Ge­wahr­sam ge­nom­men. Die Er­mitt­lun­gen ge­stal­ten sich schwie­rig, da die Ira­ker ei­nen sel­te­nen Dia­lekt spre­chen und es nur we­ni­ge Dol­met­scher da­für gibt. eho

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.