Der Dro­gen­ba­ron Gar­ten­spar­te aus der

Dresdner Morgenpost - - DRESDEN -

Er ist Mau­rer, Fa­mi­li­en­va­ter, Lau­ben­pie­per und Ga­ra­gen­be­sit­zer. Doch so bie­der wie Edu­ard B. (38) nach au­ßen wirk­te, war er laut An­kla­ge nicht. Dem­nach ist der Al­ba­ner der Dro­gen­ba­ron aus der Gar­ten­spar­te.

Im gro­ßen Stil soll Edu­ard B. mit Crys­tal und Ma­ri­hua­na ge­han­delt ha­ben. In vier Mo­na­ten ver­scher­bel­te er so an ei­nen Ab­neh­mer fast fünf Ki­lo Ma­ri­hua­na und fast zwei Ki­lo Crys­tal.

Of­fen­bar fühl­te sich der mut­maß­li­che Dro­gen­ba­ron so si­cher, dass er nicht mal Ver­ste­cke für die Lie­fe­run­gen be­nutz­te: Ein an­de­rer Ab­neh­mer be­kam über 20 Ki­lo Ma­ri­hua­na in Um­zugs­kis­ten und im Wä­sche­korb über­reicht.

Im No­vem­ber schließ­lich rück­te die Po­li­zei zur Haus­durch­su­chung an: Die fand in sei­ner Ga­ra­ge am Gohli­ser Weg 20 Gramm Ma­ri­hua­na und ei­ne Fein­waa­ge. In sei­ner Woh­nung in Reick la­gen Schuld­ner­lis­te und Schreck­schuss­waf­fe. In der Lau­be im Klein­gar­ten­ver­ein Übi­gau be­schlag­nahm­ten die Fahn­der vie­le Cliptüt­chen mit Ko­kain­res­ten.

Edu­ard B. ver­steck­te an je­nem Tag 10700 Eu­ro in ei­ner So­cke im Schritt. Der Fa­mi­li­en­va­ter kam in U-Haft. Beim Pro­zess am Land­ge­richt Dres­den for­der­te Ver­tei­di­ge­rin Ines Ki­li­an ges­tern so­fort die Aus­set­zung des Ver­fah­rens, weil ihr kei­ne Ak­ten­ein­sicht ge­währt wird. Mit der Be­grün­dung, dass wei­te­re Er­mitt­lun­gen ge­fähr­det wür­den, rückt der Staats­an­walt näm­lich der­zeit Dos­siers über die mut­maß­li­chen Ab­neh­mer von Edu­ard B. nicht raus. Über den An­trag muss nun das Ge­richt ent­schei­den. Das hat­te bis­her ei­gent­lich elf Pro­zess­ta­ge und ein Ur­teil für Ok­to­ber ge­plant. sts

In sei­ner Lau­be in der be­schau­li­chen Gar­ten­spar­te in Übi­gau fan­den die Fahn­der Dro­gen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.