Man­neh stürmt nach Aue

„Ein Mei­len­stein“Neue Haupt­tri­bü­ne wird Sonn­tag er­öff­net

Dresdner Morgenpost - - FUSSBALL -

AUE - Heu­te stellt der FC Erz­ge­bir­ge sei­nen neu­en Stoß­stür­mer vor: Ous­man Man­neh wird für ein Jahr von Wer­der Bre­men aus­ge­lie­hen.

Was die MOPO am Di­ens­tag be­rich­te­te, wird nun voll­zo­gen. Wie der We­ser­ku­rier aus Bre­men mel­det, wird der 20-Jäh­ri­ge aus Gam­bia für zwölf Mo­na­te im Erz­ge­bir­ge sei­ne Zel­te auf­schla­gen. Im Zu­ge der Aus­lei­he ver­län­gert Wer­der den 2018 aus­lau­fen­den Ver­trag mit Man­neh zu ver­bes­ser­ten Kon­di­tio­nen. „Wir wer­den ihn an­pas­sen und ver­län­gern“, be­stä­tig­te Frank Bau­mann ge­gen­über der Ta­ges­zei­tung. Der Sport­chef spricht von ei­ner mit­tel­fris­ti­gen Ver­län­ge­rung, ver­mut­lich läuft der neue Kon­trakt bis

2021. Man­neh trägt seit März 2015 das Wer­derT­ri­kot und kommt auf bis­her sechs Bun­des­li­ga­ein­sät­ze, schoss im Vor­jahr beim 2:1-Heim­sieg über Bay­er Le­ver­ku­sen sein bis­her ein­zi­ges Bun­des­li­ga-Tor.

Nun soll Man­neh mit sei­nen To­ren helfen, dass Aue erst ein­mal gut aus den Start­lö­chern kommt - wenn auch ver­spä­tet. Schon am Sonn­tag ge­gen Düs­sel­dorf ist der Stür­mer ein­satz­be­rech­tigt. Ob FCE-Trai­ner Tho­mas Letsch die­se Op­ti­on gleich in Er­wä­gung zieht, bleibt ab­zu­war­ten. Fit ist Man­neh, denn er hat die Vor­be­rei­tung mit Wer­der kom­plett durch­ge­zo­gen. Zu­dem ist es der Typ An­grei­fer, den Letsch such­te: Groß, schnell und kopf­ball­stark - sein idea­ler Mann für die Box.

Tho­mas Nah­ren­dorf

Li­la steht ihm gut! Ous­man Man­neh noch im Tri­kot von Wer­der Bre­men.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.