Blü­ten­träu­me und Flücht­lin­ge im Park

Dresdner Morgenpost - - KULTUR -

Wie ein schwe­rer al­ter Damp­fer ragt die Alt­stadt­ku­lis­se aus dem Fluss. Auf den Lein­wän­den tref­fen ver­wit­ter­tes Sand­stein­grau auf leb­haft wir­beln­de Farb­wo­gen und Blü­ten­zau­ber in zar­ten Pa­s­tell­tö­nen auf­ein­an­der. Die Bil­der hän­gen im Frei­en mit Blick auf die ma­le­ri­sche Land­schaft. „Mein Traum sieht ähn­lich aus wie ein blü­hen­der Pfir­sich­baum!“nennt der Künst­ler Ale­ko Ada­mia (55) sei­ne Aus­stel­lung, die heu­te Abend um 19 Uhr den neun­ten Pa­lais Som­mer auf der Wie­se am Ja­pa­ni­schen Pa­lais er­öff­net.

Die farbreich-poe­ti­schen, fi­gür­li­chen und abs­trak­ten Bil­der von Ale­ko Ada­mia ent­stan­den wäh­rend der in­ter­na­tio­na­len Ple­n­airs, mit de­nen das Kul­tur­fes­ti­val 2005 be­gann. Sie zei­gen Er­träum­tes und Er­leb­tes zwi­schen Park und Fluss, wie das „Früh­stück im Grü­nen“, „Chil­len­de Was­ser­pfei­fe“oder „Gäs­te“. In die­sem Bild mal­te Ada­mia ei­ne Flücht­lings­fa­mi­lie im Park. Er sagt: „Ich bin auch Gast und es er­geht mir mit Dres­den wie mit Tbi­lis­si. Wenn ich weg­fah­re und wie­der­kom­me, fühlt es sich wie Hei­mat an.“

Dres­den ist seit 25 Jah­ren sein zwei­tes Zu­hau­se. Er stu­dier­te Ma­le­rei und Gra­fik an der Kunst­aka­de­mie im ge­or­gi­schen Tbi­lis­si, wo er ei­ne Gast­pro­fes­sur hat. Au­ßer­dem ist er Mit­grün­der des Pa­lais Som­mer und künst­le­ri­scher Lei­ter des Ple­n­airs seit 2005.

Er be­treut die zehn Teil­neh­mer der Frei­licht­ma­le­rei, drei Kunst­stu­den­ten aus Dres­den und sie­ben jun­ge Künst­ler aus Tbi­lis­si. Sie wer­den ih­re Staf­fe­lei­en im Grü­nen auf­stel­len und drei Wo­chen lang täg­lich vor den Au­gen der Pas­san­ten ma­len. Die bes­ten da­von wer­den in ei­ner Ab­schluss­aus­stel­lung am 27. Au­gust mit dem Ca­nalet­to-Preis ge­kürt.

Das Kul­tur­fes­ti­val bie­tet wie stets den gan­zen Au­gust über, ein­tritts­frei auf Spen­den­ba­sis, mit über 100 Ver­an­stal­tun­gen den Be­su­chern Kunst und Kul­tur mit­ten im Grü­nen, die sie auf De­cken und Lie­ge­stüh­len sit­zend und an der Bil­der­ga­le­rie ent­lang fla­nie­rend ge­nie­ßen kön­nen. Die Pa­let­te reicht da­bei von Hör­spie­len, Le­sun­gen mit Poe­sie und Yo­ga im Park. Und Kon­zer­te: Das ers­te, In­die-Pop mit The Gre­en App­le Sea, schon heu­te Abend (20.30 Uhr), mor­gen folgt Rhythm’n’Blues und Nort­hern Soul von der fran­zö­si­schen Band The Buttshakers. Lil­li Vostry

Ale­ko Ada­mia (55) stellt aus: Dem Mit­be­grün­der des Pa­lais Som­mers ist die ers­te Ein­zel­aus­stel­lung des Kul­tur­fes­ti­vals ge­wid

met.

Ada­mia und sein

Team re­la­xen am Ja­pa­ni­schen Pa­lais, be­vor der Pa­lais Som­mer heu­te be­ginnt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.