Sach­sen-SPD zieht für Reichs­bah­ner in den Wahl­kampf

Dresdner Morgenpost - - SACHSEN -

DRES­DEN - Auch in Sach­sen be­ginnt die hei­ße Pha­se des Wahl­kampfs für die Bun­des­tags­wahl am 24. Sep­tem­ber. Die Sach­sen-SPD kün­dig­te ei­ne „säch­si­sche Per­spek­ti­ve“an. Spit­zen­kan­di­da­tin Da­nie­la Kol­be (37): „Das Pro­gramm Mer­kel hat al­les Mög­li­che, aber kein ost­deut­sches Pro­gramm.“Die SPD zieht u.a. mit dem Ver­spre­chen ei­ner So­li­d­ar­ren­te und ei­nem Ge­rech­tig­keits­fonds - et­wa für ehe­ma­li­ge Reichs­bah­ner - in den Wahl­kampf. Be­reits heute ist SPD-Kanz­ler­kan­di­dat Mar­tin Schulz (61) in Sach­sen un­ter­wegs - in Hals­brü­cke (Mit­tel­sach­sen) und Chem­nitz. Ei­ne Wahl­kampf­groß­ver­an­stal­tung mit Schulz ist für den 29. Au­gust in Leip­zig ge­plant. Auch die Grü­nen und die FDP stel­len die­se Wo­che ih­re Wahl­kampf-The­men vor. mor

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.