Ottl sen­sa­tio­nel­ler Zwei­ter! Cor­te­se und Fol­ger im Pech

SPIEL­BERG - Phil­ipp Öttl (Ain­ring) hat beim Gro­ßen Preis von Ös­ter­reich in Spiel­berg das bis­lang bes­te Er­geb­nis sei­ner Kar­rie­re ein­ge­fah­ren. Der 21 Jah­re al­te KTM-Pi­lot wur­de im elf­ten Sai­son­ren­nen der Mo­to3 Zwei­ter hin­ter Se­ri­en­sie­ger Jo­an Mir (Spa­ni­en/

Dresdner Morgenpost - - LEICHTATHLETIK-WM -

Mo­tor­rad-WM

„Das fühlt sich su­per an, 20 Punk­te mit­zu­neh­men. Wir tes­ten am Mon­tag, al­so wer­den wir das Fei­ern auf Mon­tag­abend ver­schie­ben. In den ver­gan­ge­nen Ren­nen muss­te ich öf­ter al­lei­ne hin­ter ei­ner Grup­pe fah­ren. Da muss­te ich al­les ge­ben und ver­su­chen, so schnell wie mög­lich zu sein“, sag­te Öttl: „Die­se Er­fah­rung hat mir heu­te ge­hol­fen, und es hat al­les gut funk­tio­niert. Lei­der ha­be ich ei­nen Feh­ler ge­macht, und dann war Mir weg.“Der bau­te sei­ne Ge­samt­füh­rung wei­ter aus, Öttl ist Elf­ter.

Ja­kub Korn­feil (Tsche­chi­en) und Pa­trik Pulk­ki­nen (Finn­land) vom Peu­geot MC Sa­xo­print-Team be­leg­ten die Rän­ge 20 bzw. 24.

In der Mo­to2 ge­wann der WM-Füh­ren­de Fran­co Mor­bi­del­li (Ita­li­en/Kalex). Pech hat­te Su­ter-Pi­lot San­dro Cor­te­se. Der Berk­hei­mer wur­de in Kur­ve eins un­ver­schul­det in ei­ne Rem­pe­lei ver­wi­ckelt, bei der sich der Air­bag sei­ner Renn­kom­bi öff­ne­te. Da­durch war er prak­tisch be­we­gungs­un­fä­hig und be­en­de­te das Ren­nen.

Das Mo­toGP-Ren­nen ent­schied Andrea Do­vi­zio­so (Ita­li­en/Du­ca­ti) vor Ti­tel­ver­tei­di­ger und WM-Spit­zen­rei­ter Marc Mar­quez (Spa­ni­en/ Hon­da) für sich. Auch in der Kö­nigs­klas­se Pech für Deutsch­lands Pi­lo­ten: Jonas Fol­ger schied aus­ge­rech­net an sei­nem 24. Geburtstag schon nach we­ni­gen Run­den we­gen ei­nes Brems­de­fekts an sei­ner Ya­ma­ha aus.

Sie­ger­eh­rung in der Mo­to3: der Zweit­plat­zier­te Phil­ipp Öttl (v.l.) mit Tri­um­pha­tor und WM-Spit­zen­rei­ter Jo­an Mir so­wie der Drit­ten Jor­ge Mar­tin.

Ge­burts­tags­kind Jonas Fol­ger muss­te ges­tern we­gen ei­nes De­fekts an

sei­ner Renn­ma­schi­ne schon nach we­ni­gen Run­den auf­ge­ben.

San­dro Cor­te­se

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.