Al­les neu im Gor­bitz-Cen­ter

Dresdner Morgenpost - - ERSTE SEITE - Von Alex­an­der Bi­sch­off

D

ie Wil­de Gla­dio­len­wie­se im Dau­ba­ner Forst ist zum Na­tur­wun­der er­klärt wor­den. Was für ei­ne schö­ne Nach­richt in ei­ner Zeit vol­ler Kri­sen und Krie­ge.

E

in klei­nes Wun­der ist auch die Ge­schich­te die­ses ein­zig­ar­ti­gen Land­stri­ches in der Ober­lau­sitz. Denn jahr­zehn­te­lang wur­de auch hier Krieg ge­spielt. Der Forst war bis 1991 Pan­zer­übungs­platz der NVA.

D

ann kehr­te Stil­le ein. Die Na­tur hol­te sich das zer­klüf­te­te und bis 1996 von Mu­ni­ti­on be­frei­te Ge­län­de Stück für Stück zu­rück. Der eins­ti­ge Kampf­platz wur­de zum UNESCO-Bio­sphä­ren­re­ser­vat. Mit der Na­tur kehr­ten die Tie­re zu­rück - sel­te­ne Schmet­ter­lin­ge, In­sek­ten und Vö­gel wie der Kra­nich, der hier sei­nen Nach­wuchs hegt.

W

ar­um ist das noch er­wäh­nens­wert? Weil es auch in Sach­sen im­mer we­ni­ger von die­sen grü­nen Re­fu­gi­en gibt. Dem an­hal­ten­den Bau­boom fal­len im­mer mehr Wie­sen und grü­ne Bra­chen zum Op­fer. Vor al­lem in den Groß­städ­ten und ih­ren „Speck­gür­teln“wird der­zeit je­de Flä­che, die sich ir­gend­wie zu Geld ma­chen lässt, gna­den­los ver­sie­gelt. Selbst Gär­ten müs­sen wei­chen, wenn sie An­sied­lungs-oder Stra­ßen­bau­vor­ha­ben im We­ge ste­hen.

M

it dem Grün ver­schwin­den die Bie­nen, Schmet­ter­lin­ge und In­sek­ten. Mit den In­sek­ten ver­schwin­den die Vö­gel. Arm­se­li­ge graue Be­ton­welt!

D

ie Gla­dio­len­wie­se im Dau­ba­ner Forst wird so zum Sehn­suchts­ort. Denn ei­gent­lich träu­men wir doch al­le von ei­ner in­tak­ten Na­tur. Be­richt Seite 10

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.