Grü­ne wol­len Si­gnal von Mer­kel

Dresdner Neueste Nachrichten - - POLITIK -

BONN. Grü­nen-che­fin Si­mo­ne Pe­ter for­dert von Bun­des­kanz­le­rin An­ge­la Mer­kel (CDU) bei ih­rem für heu­te ge­plan­ten Be­such auf der Un-kli­ma­kon­fe­renz ein kla­res Be­kennt­nis zum Um­welt­schutz. „Die Er­war­tun­gen an die Re­de von Frau Mer­kel sind hoch“, sag­te Pe­ter dem Re­dak­ti­ons­netz­werk Deutsch­land (RND). „Von In­dus­trie­län­dern wie Deutsch­land müs­sen an­ge­sichts welt­weit stei­gen­der Co2-emis­sio­nen jetzt Si­gna­le für ei­nen am­bi­tio­nier­ten Kli­ma­schutz aus­ge­hen – nicht län­ger mit schö­nen Wor­ten, son­dern end­lich auch fak­tisch“, for­der­te Pe­ter. Die Grü­nen-vor­sit­zen­de ruft die Kanz­le­rin da­zu auf, sich den kli­ma­po­li­ti­schen For­de­run­gen von Frank­reichs Prä­si­dent Em­ma­nu­el Ma­cron an­zu­schlie­ßen.

Un­mit­tel­bar vor der Mi­nis­ter­run­de auf der Kli­ma­kon­fe­renz ver­lang­te Unge­ne­ral­se­kre­tär An­to­nio Gu­ter­res mehr An­stren­gun­gen für den Kli­ma­schutz. „Die Co2-emis­sio­nen stei­gen wie­der an, und das Pa­ri­ser Ab­kom­men ist in Ge­fahr“, mahn­te Gu­ter­res. „Wir müs­sen mehr tun!“Er ru­fe al­le Re­gie­run­gen „zu grö­ße­rem Ehr­geiz beim Kampf ge­gen den Kli­ma­wan­del auf“. Der Spre­cher des Un-kli­ma­se­kre­ta­ri­ats, Nick Nut­tall, sag­te mit Blick auf die Re­de Mer­kels, Deutsch­land ha­be sehr viel für die er­neu­er­ba­ren Ener­gi­en ge­tan, der Rück­bau der Koh­le sei aber un­klar.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.