AN­DE­RE AN­SICH­TEN

Dresdner Neueste Nachrichten - - POLITIK -

aus Rom zum WM-AUS für Ita­li­en: „Apo­ka­lyp­se, Tra­gö­die, Ka­ta­stro­phe: Es ist vor­bei. Un­ser Fuß­ball ist in ei­ner tie­fen Kri­se. Ita­li­en muss jetzt der Wahr­heit in die Au­gen schau­en. Die Wahr­heit ei­nes ita­lie­ni­schen Fuß­balls, der die größ­te De­mü­ti­gung sei­ner Ge­schich­te er­lebt hat, ei­ne un­er­träg­li­che Schan­de, ein un­aus­lösch­li­cher Fleck.“ aus Pa­ris zu Ma­cron:

„Sechs Mo­na­te hat es ge­dau­ert, bis Em­ma­nu­el Ma­cron den to­ten Win­kel sei­ner Po­li­tik er­kannt hat: die ärms­ten Ein­kom­mens­schich­ten. Für die­se Men­schen be­deu­tet Ma­crons Po­li­tik nur schö­ne Wor­te, nichts Kon­kre­tes. 65 Pro­zent der Be­frag­ten se­hen sich als Ver­lie­rer der von der Re­gie­rung an­ge­streb­ten Re­for­men. Das spricht für ei­nen ge­hö­ri­gen Fehl­start.“

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.