Kol­lo­qui­um

Dresdner Neueste Nachrichten - - KULTUR -

■ Das Kol­lo­qui­um am Dopn­ners­tag hin­ter­fragt am Bei­spiel des Dresd­ner Hei­de­fried­hofs das Po­ten­zi­al his­to­ri­scher Fried­hofs­an­la­gen als Ge­gen­stand und Ort his­to­risch-po­li­ti­scher Bil­dung.

■ Die Ver­an­stal­tung rich­tet sich an Ak­teu­re aus Wis­sen­schaft, Denk­mal­pfle­ge, Bil­dung, Kul­tur und Fried­hofs­we­sen.

■ Sie will so­wohl wis­sen­schaft­li­che Im­pul­se und Re­fle­xio­nen als auch Ge­le­gen­heit zu pra­xis­be­zo­ge­nem Ge­dan­ken­aus­tausch bie­ten.

16. No­vem­ber, ab 13 Uhr, Stadt­mu­se­um Dres­den. Ver­an­stal­ter: Dresd­ner Ge­schichts­ver­ein, MEMORARE PACEM. Ge­sell­schaft für Frie­dens­kul­tur e.v., Denk Mal Fort! e.v. in Zu­sam­men­ar­beit mit der Lan­des­haupt­stadt, Lei­tung: Jus­tus H. Ul­bricht, Mat­thi­as Neutz­ner, Hol­ger Ha­se Es wird um An­mel­dung ge­be­ten: hei­de­fried­hof@me­mora­re­pa­cem.org.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.