Bio­gra­fi­sches

Dresdner Neueste Nachrichten - - KULTUR -

Ge­bo­ren am 15. Ju­li 1938 in Schwe­rin

1957 Abitur in Schwe­rin, 1957-60 Stu­di­um an der Thea­ter­hoch­schu­le Leip­zig

1960-62 En­ga­ge­ment am Thea­ter Ru­dol­stadt, 1962-66 Thea­ter Plau­en (Vogt­land), 1966-85 Staats­schau­spiel Dres­den, 1985-87 En­ga­ge­ments an der Volks­büh­ne Ber­lin und am Baye­ri­schen Staats­schau­spiel Mün­chen

1988 Grün­dung des Dresd­ner Brettl, bis 2005 Künst­le­ri­scher Lei­ter die­ses Thea­ters

1989 Grün­dungs­mit­glied des Neu­en Säch­si­schen Kunst­ver­eins, 1996 Grün­dungs­mit­glied der Säch­si­schen Aka­de­mie der Küns­te, 1997 Grün­dungs­mit­glied des För­der­krei­ses zum Wie­der­auf­bau der Dresd­ner Sy­nago­ge

1999 Kunst­preis der Stadt Dres­den, 2003 Ra­de­beu­ler Kunst­preis lebt in Ra­de­beul

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.