19­Jäh­ri­ger in Tier­park von Ti­ger schwer ver­letzt

Dresdner Neueste Nachrichten - - SACHSEN UND MITTELDEUTSCHLAND -

KÖ­THEN. Im Tier­park Kö­then ist ein Mit­ar­bei­ter von ei­nem Ti­ger schwer ver­letzt wor­den. Der 19-Jäh­ri­ge sei mit ei­nem Hub­schrau­ber in ei­ne Spe­zi­al­kli­nik ge­bracht wor­den, sag­te ein Po­li­zei­spre­cher ges­tern. Le­bens­ge­fahr be­ste­he nicht. Die bei­den Ti­ger im Tier­park wa­ren in ei­nem für die Öf­fent­lich­keit nicht zu­gäng­li­chen Be­reich un­ter­ge­bracht. Nach An­ga­ben des Po­li­zei­spre­chers pas­sier­te der Un­fall am Don­ners­tag bei ei­ner Füt­te­rung. Zu­erst hat­te die „Mit­tel­deut­sche Zei­tung“dar­über be­rich­tet.

Wie der Tier­park mit­teil­te, hat­ten die Ti­ger durch den Ge­he­ge­zaun nach dem Mann ge­schla­gen. Der Vor­fall soll nun ge­nau auf­ge­ar­bei­tet werden. Der Po­li­zei zu­fol­ge prü­fen die Be­hör­den un­ter an­de­rem, ob die Ti­ger rich­tig gesichert wa­ren. Bei den Tie­ren han­delt es sich um zwei Zir­kus-ti­ger, die we­gen ei­ner Er­kran­kung nicht mehr rei­se­fä­hig sind und seit März 2017 vor­läu­fig auf dem Ge­län­de des Tier­parks un­ter­ge­bracht sind.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.