Neue Sprit­steu­er: Kos­tet Ben­zin bald zwei Eu­ro?

Gepl|nte CO2-A8G|8E könn­te Ben­zin un6 Heiz­öl ver­teu­ern

Dresdner Neueste Nachrichten - - WIRTSCHAFT -

BER­LIN. Neue Idee in Sa­chen Kli­ma­schutz: Für Au­to­fah­rer könn­te es da­bei in Zu­kunft rich­tig teu­er wer­den. In ei­ner Re­de vor der Ber­li­ner Hum­boldt-uni­ver­si­tät am Mitt­woch­abend hat Um­welt­mi­nis­te­rin Sven­ja Schul­ze (SPD) das En­de der klas­si­schen Um­welt­po­li­tik er­klärt. Sie kün­dig­te die Ein­füh­rung ei­nes „Co2-prei­ses“an. Deut­sche sol­len künf­tig für ih­ren Ver­brauch be­zah­len – oh­ne je­doch am En­de mehr aus­zu­ge­ben. Schul­zes Lö­sung: Erst­ma­lig ein bun­des­wei­tes Kli­ma­schutz­ge­setz, das noch in die­ser Le­gis­la­tur­pe­ri­ode ver­ab­schie­det wer­den soll – und die Ein­füh­rung der Co2-ab­ga­be.

„Mein Vor­schlag ist: Wir ma­chen fos­si­le Ener­gie­trä­ger teu­er, die zum Hei­zen oder für den Ver­kehr ge­nutzt wer­den, und ma­chen im Ge­gen­zug Strom güns­ti­ger“, so Schul­ze in Ber­lin. Sie plä­dier­te da­für, An­rei­ze für Un­ter­neh­men, Bür­ge­rin­nen und Bür­ger zu schaf­fen, we­ni­ger CO2 aus­zu­sto­ßen. Die­se „Preis­an­rei­ze“sol­len je­doch nicht zu ei­ner fi­nan­zi­el­len Mehr­be­las­tung füh­ren: „Am liebs­ten wä­re mir, wenn wir un­te­re Ein­kom­mens­grup­pen so­gar ent­las­ten.“

Wie Wall­s­treet On­li­ne be­rich­tet, rech­nen Fi­nanz­ex­per­ten da­mit, dass ei­ne sol­che Maß­nah­me ei­ne enor­me Preis­stei­ge­rung aus­lö­sen kann. Der Ben­zin­preis könn­te künf­tig auf zwei Eu­ro pro Li­ter stei­gen.

Wi­der­stand gibt es der­weil schon im Bun­des­ka­bi­nett: Fi­nanz­mi­nis­ter Olaf Scholz (SPD) ließ über ei­nen Spre­cher er­klä­ren, er ver­fol­ge kei­ne Co2-steu­er. Bun­des­land­wirt­schafts­mi­nis­te­rin Ju­lia Klöck­ner (CDU) hält die Plä­ne eben­falls für kom­plett über­flüs­sig.

Un­ter­des­sen könn­te ei­ne Trend­um­kehr beim Ölpreis Kraft­stof­fe schon in den nächs­ten Ta­gen wei­ter ver­teu­ern. Nach dem der Ölpreis in den letz­ten Wo­chen fiel, könn­te er jetzt wie­der an­stei­gen, da Händ­ler auf För­der­kür­zun­gen der Opec spe­ku­lie­ren. Zu­letzt hat­te die Mi­ne­ral­öl­wirt­schaft die ho­hen Sprit­kos­ten trotz sin­ken­dem Ölpreis mit Lie­fer­eng­päs­sen be­grün­det: Die Tank­schif­fe könn­ten auf­grund der nied­ri­gen Fluss­pe­gel nur die Hälf­te trans­por­tie­ren.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.