Bahn-vor­stand We­ber hört frü­her auf

Eichsfelder Tageblatt - - Wirtschaft -

Ber­lin. Per­so­nal­vor­stand Ul­rich We­ber räumt sei­nen Pos­ten bei der Deut­schen Bahn noch in die­sem Jahr. Erst im De­zem­ber hat­te er sei­nen Ver­trag bis En­de 2018 ver­län­gert. Nach An­ga­ben aus Kon­zern­krei­sen hat der 67-Jäh­ri­ge den Auf­sichts­rats­chef Utz-hell­muth Felcht in­for­miert, dass er vor­zei­tig auf­hö­ren wol­le. We­ber ha­be vor Füh­rungs­kräf­ten gesagt, ein neu­er Per­so­nal­chef sol­le beim Neu­auf­bau ei­nes Vor­stands­teams von An­fang an da­bei sein. Zu­dem blei­be so Zeit, sich in die nächs­te Ta­rif­run­de ein­zu­ar­bei­ten.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.