Wie im Wohn­zim­mer

Tim Bendz­ko spielt in Göt­tin­gen: Vor­ver­kauf star­tet am Mon­tag / Tour: „Mein Wohn­zim­mer ist dein Wohn­zim­mer“

Eichsfelder Tageblatt - - Kultur - Von Na­di­ne Ecker­mann

Göt­tin­gen. „Mein Wohn­zim­mer ist dein Wohn­zim­mer“lau­tet der Ti­tel, un­ter dem Tim Bendz­ko im Herbst durch Deutsch­land tourt. Ei­ne „Kon­zert­rei­he in die schöns­ten Sä­le Deutsch­lands“ver­spricht sein Ma­nage­ment – und auch die Stadt­hal­le in Göt­tin­gen ist da­bei.

Ge­ra­de ein­mal ein hal­bes Jahr nach sei­ner Hal­len-tour­nee im Früh­jahr quer durch Deutsch­land und dem noch lau­fen­den Fes­ti­val­som­mer will Bendz­ko da­mit schon wie­der auf Rei­sen ge­hen. Die Mo­na­te Ok­to­ber und No­vem­ber will er da­mit ver­brin­gen, das Pu­bli­kum in klei­nen Ver­an­stal­tungs­räu­men zu er­freu­en. „Mein Wohn­zim­mer ist dein Wohn­zim­mer“sei ei­ne Kon­zert­rei­he durch „aus­ge­wähl­te, be­stuhl­te Lo­ca­ti­ons“, er­klä­ren die Ver­an­stal­ter. Ob „Nur noch kurz die Welt ret­ten“. „Wenn Wor­te mei­ne Spra­che wä­ren“, „Am sei­de­nen Fa­den“oder „Kei­ne Ma­schi­ne“- die Er­folgs­hits des Mu­si­kers soll­ten im fa­mi­liä­ren Rah­men prä­sen­tiert wer­den. Be­reits in den Jah­ren 2014 und 2015 hat der Künst­ler ähn­li­che For­ma­te an­ge­bo­ten – mit Er­folg. Bei den ers­ten Wohn­zim­mer­kon­zer­ten gab es kei­nen ein­zi­gen frei­en Ses­sel mehr, sie wa­ren rest­los aus­ver­kauft. Und auch nach der Tour in die­sem Herbst soll noch nicht Schluss sein: Für En­de 2018 sei­en eben­falls schon Kon­zer­te in Pla­nung, er­klä­ren die Ver­an­stal­ter.

Ob auch dann wie­der ein Kon­zert in Göt­tin­gen da­bei sein wird, ist nicht be­kannt. Be­stä­tigt ist aber der Auf­tritt am Sonn­abend, 25. No­vem­ber. Ein­mal mehr, dann in der Stadt­hal­le, wird Bendz­ko dann zu Gast in Göt­tin­gen sein. Das Pu­bli­kum hier hat den Mu­si­ker be­reits mehr­fach er­lebt. 2012 und 2014 war er zu Gast in Göt­tin­gen, 2016 trat der Ohr­wurm-fa­b­ri­kant beim Ndr-2-sound­check-festival auf und be­stritt dort das Fi­na­le. Dass er nicht nur die Mas­sen be­geis­tern, son­dern im klei­nen Rah­men für stim­mungs­vol­le Aben­de sor­gen kann, wíll Bendz­ko wäh­rend der Kon­zert­rei­se be­wei­sen. Bei der Kon­zert­rei­he sei al­les „aufs We­sent­li­che kon­zen­triert“, sagt der Mu­si­ker und ge­nau das stel­le den Reiz dar: „In den ver­gan­ge­nen Jah­ren sind die Kon­zert­hal­len, in de­nen wir spie­len, im­mer grö­ßer ge­wor­den“, er­klärt Bendz­ko. „Das ist toll und mit Tau­sen­den Men­schen die ei­ge­nen Songs zu sin­gen, ist Wahn­sinn“, fügt er hin­zu. Zu­gleich aber wach­se das Be­dürf­nis, nä­her an­ein­an­der­tre­ten zu kön­nen und ei­nen fa­mi­liä­re­ren Rah­men zu schaf­fen. „Es ist der Wunsch ge­reift, ei­ne Kon­zert­rei­he zu eta­blie­ren, bei der al­les aufs Nö­tigs­te re­du­ziert und der Zu­schau­er ein­fach mit­ten­drin ist“, sagt Bendz­ko. „Wir wer­den ver­su­chen, den Zu­schau­ern das Ge­fühl zu ge­ben, dass wir bei ih­nen zu Hau­se im Wohn­zim­mer spie­len.“

Nä­he zum Pu­bli­kum be­deu­te auch, dass es durch­aus pas­sie­ren kön­ne, dass Zu­schau­er Teil der Show wür­den, kün­digt Bendz­ko an. Au­ßer­dem ge­be es ei­ni­ge mu­si­ka­li­sche Über­ra­schun­gen. Au­ßer den ei­ge­nen Hits will der Mu­si­ker auch sei­ne Lieb­lings­songs als Co­ver­ver­sio­nen prä­sen­tie­ren.

Das Kon­zert am Sonn­abend, 25. No­vem­ber, be­ginnt um 19.30 Uhr in der Stadt­hal­le. Der of­fi­zi­el­le Vor­ver­kauf für die Tim-bendz­ko-ti­ckets be­ginnt am Mon­tag, 31. Ju­li, um 10 Uhr. Kar­ten gibt es dann un­ter an­de­rem in den Ge­schäfts­stel­len des Göt­tin­ger und Eichs­fel­der Ta­ge­blatts, We­en­der Stra­ße 44 in Göt­tin­gen und Markt­stra­ße 9 in Du­der­stadt. In­fos un­ter Te­le­fon 05 51 / 90 12 55 oder 0 55 27 / 9 49 97 70. Ti­ckets On­li­ne un­ter gt-ti­ckets.de.

FO­TO: KÖSTLIN

Tim Bendz­ko mit „Mein Wohn­zim­mer ist dein Wohn­zim­mer“auf Tour.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.