EU soll sich auch um Jobs küm­mern

Eichsfelder Tageblatt - - ERSTE SEITE -

Ber­lin. Ei­ne eu­ro­päi­sche Ar­beits­lo­sen­ver­si­che­rung ist aus Sicht des ita­lie­ni­schen Fi­nanz­mi­nis­ters Pier Car­lo Pa­do­an ein Mit­tel, um Eu­ro-skep­ti­kern die Stirn bie­ten. Die Re­gie­run­gen der Eu­ro­zo­ne müss­ten jetzt de­mons­trie­ren, „dass die Wäh­rungs­uni­on ge­nau­so für die Jobs sorgt wie für die Ban­ken“, sag­te der Mi­nis­ter in ei­nem Ge­spräch mit dem Jour­na­lis­ten­team „In­ves­ti­ga­te Eu­ro­pe“. Die Idee ei­ner ge­mein­sa­men In­sti­tu­ti­on zur Zah­lung von Ar­beits­lo­sen­geld und zur Schaf­fung von Ar­beits­plät­zen in Kri­sen­zei­ten ist nicht neu, Pa­do­an hat­te sie selbst be­reits mehr­mals ins Ge­spräch ge­bracht.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.