Neue In­ter­net­sei­te für Ge­mein­de

Rat Waa­ke ent­schei­det sich für An­ge­bot aus Eber­göt­zen

Eichsfelder Tageblatt - - EICHSFELD - art

Waa­ke. Die In­ter­net-sei­te der Ge­mein­de Waa­ke soll mo­der­ner ge­stal­tet wer­den. Die Mit­glie­der des Ra­tes der Ge­mein­de ha­ben be­schlos­sen, das An­ge­bot der „On­li­ne Bu­si­ness Pro­ject UG“aus Eber­göt­zen an­zu­neh­men,un­d­die­ver­wal­tung­mit­der­um­set­zung be­auf­tragt. „Ziel ist, ei­ne Soft­ware-platt­form zu ver­wen­den, die über­grei­fend ge­nutzt wer­den kann – un­ab­hän­gig, ob man nun ei­nen Win­dows-, App­le- oder Li­nux-rech­ner hat“, er­läu­ter­te Bür­ger­meis­ter Jo­hann-karl Vietor (CDU) vor der Ab­stim­mung.

Mit mo­bi­len End­ge­rä­ten les­bar

Wich­tig sei, dass meh­re­re Per­so­nen dar­an ar­bei­ten könn­ten, „da­mit es auf meh­re­re Schul­tern ver­teilt wird und um auch die Ak­tua­li­tät bes­ser zu ge­währ­leis­ten“. Das Gan­ze sol­le im Ge­gen­satz zur bis­he­ri­gen Sei­te mit mo­bi­len End­ge­rä­ten les­bar sein, der nächs­te Schritt sei ei­ne Face­book-prä­senz. Die der­zei­ti­ge Sei­te be­zeich­ne­te er als „ein biss­chen haus­ba­cken“. Sie sei nicht mit mo­bi­len End­ge­rä­ten les­bar. Ge­bun­den sei sie an ei­nen be­stimm­ten Rah­men, der in der Soft­ware vor­ge­ge­ben und nur „sehr be­grenzt“be­ein­fluss­bar sei.

Ter­minan­kün­di­gun­gen und Hin­wei­se auf Ver­an­stal­tun­gen

Der in­halt­li­che Schwer­punkt sol­le auch wei­ter­hin auf Ter­minan­kün­di­gun­gen und Hin­wei­sen auf Ver­an­stal­tun­gen lie­gen. Die wei­te­ren In­hal­te wür­den im Zu­ge der An­pas­sung an ei­nen mo­der­nen tech­ni­schen Stand noch ein­mal über­ar­bei­tet. Be­vor die Sei­te frei­ge­schal­tet wer­de, wür­de die Sei­te bei ei­nem „Jour fi­xe“vor­ge­stellt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.