Ge­schich­te der Ems­land­la­ger in Es­ter­we­gen

Ems-Zeitung - - KREIS EMSLAND -

pm MEP­PEN. Wie an je­dem ers­ten Sonn­tag im Mo­nat bie­tet die Ge­denk­stät­te Es­ter­we­gen, Hin­term Busch 1 in Es­ter­we­gen, auch am Sonn­tag, 3. Sep­tem­ber, um 11 und um 15 Uhr zwei öf­fent­li­che Füh­run­gen an.

Grund­in­for­ma­tio­nen zur Ge­schich­te der ins­ge­samt 15 Ge­fan­ge­nen­la­ger, die die Na­tio­nal­so­zia­lis­ten ab 1933 im Ems­land und in der Graf­schaft Bentheim er­rich­ten lie­ßen und die bis April 1945 be­stan­den, bie­tet ein ein­füh­ren­der be­bil­der­ter Vor­trag im Be­su­cher­zen­trum der Ge­denk­stät­te. Hier­bei wer­den zahl­rei­che Fo­tos ge­zeigt, die aus pri­va­ten Al­ben oder of­fi­zi­el­len Pro­pa­gan­da­auf­nah­men da­ma­li­ger SSo­der SA-Wach­leu­te stam­men. An­schlie­ßend wer­den wäh­rend ei­nes Gangs auf das Ge­län­de des ehe­ma­li­gen Kon­zen­tra­ti­ons­und Straf­ge­fan­ge­nen­la­gers Es­ter­we­gen Er­läu­te­run­gen zur heu­ti­gen Gestal­tung des Au­ßen­ge­län­des der Ge­denk­stät­te ge­ge­ben. Das knapp zwei­stün­di­ge Pro­gramm en­det mit ei­ner Ein­füh­rung in die Dau­er­aus­stel­lun­gen und die Son­der­aus­stel­lung „Von der Sach­sen­burg nach Sach­sen­hau­sen. Bil­der aus dem Fo­to­al­bum ei­nes KZ-Kom­man­dan­ten“. Nach der Ein­füh­rung kön­nen die Aus­stel­lun­gen in­di­vi­du­ell be­sucht wer­den.

Ei­ne An­mel­dung zur Teil­nah­me an ei­ner der bei­den Füh­run­gen ist für Ein­zel­per­so­nen nicht er­for­der­lich. Die Kos­ten be­tra­gen 5 Eu­ro für Er­wach­se­ne und 3 Eu­ro für Ju­gend­li­che.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.