Ten­nis­court als zwei­tes Wohn­zim­mer

Fran­ca Re­xeis will in ein­stel­li­ge Leis­tungs­klas­se

Ems-Zeitung - - EMSLANDSPORT - Von Mar­tin Glo­se­mey­er

Die 16-jäh­ri­ge Fran­ca Re­xeis aus Mep­pen spielt ger­ne Ten­nis. Und das seit neun Jah­ren. In der Frau­en-Ober­li­ga spielt sie in Neu­en­haus. Für Spar­ta Nord­horn geht sie für die A-Ju­nio­rin­nen in der Lan­des­li­ga auf Punk­te­jagd.

MEP­PEN. Da­mit steht sie mehr­mals in der Wo­che auf und ne­ben ih­rem zwei­ten Wohn­zim­mer: dem Ten­nis­platz. „Ich trai­nie­re im Mo­ment zwei- bis drei­mal die Wo­che. Be­son­ders im Som­mer ver­brin­ge ich aber auch au­ßer­halb des Trai­nings viel Zeit auf dem Platz“, so Re­xeis. Denn die aus­ge­bil­de­te C-Li­zenz-In­ha­be­rin gibt auch sel­ber Ten­nis­trai­ning. „Da­durch ver­brin­ge ich noch mehr Zeit auf der An­la­ge.“

Ih­re meis­ten Freun­din­nen kennt Re­xeis aus dem Ten­nis­sport. Da­zu zäh­len vor al­lem Gre­ta Arens und Li­sa Da­ems, die bei­de eben­falls sehr er­folg­reich Ten­nis spie­len. Mit Arens trai­niert sie ge­mein­sam beim Re­gi­ons­trai­ner Hans-Ge­org Pe­ters. „Fran­ca ist sehr sport­lich, kämp­fe­risch sehr gut und hat ein tolles So­zi­al­ver­hal­ten“, lobt der Trai­ner, der aber auch noch Ver­bes­se­rungs­mög­lich­kei­ten sieht. „Nach der tech­ni­schen Um­stel­lung beim Vor­hand­griff hat sie noch Luft nach oben.“

Ih­re Stär­ke ist zur­zeit die Kon­stanz in den Schlä­gen, ver­bes­sern möch­te sich Re­xeis vor al­lem im men­ta­len Be­reich. „Ich muss auf je­den Fall noch ru­hi­ger wer­den auf dem Platz und muss an mei­ner men­ta­len Stär­ke ar­bei­ten“, so Re­xeis, die für wei­te­re Sport­ar­ten kei­nen Platz mehr ha­ben. In der Schu­le am Wind­t­horst­gym­na­si­um in Mep­pen hat sie al­ler­dings Zeit für wei­te­re Ver­tie­fun­gen. Denn die 16-Jäh­ri­ge hat dort den Sport-Lei­tungs­kurs ge­wählt. „Sport ist mein Lieb­lings­fach. Lei­der kann ich Ten­nis nur nicht ins Abitur mit ein­brin­gen“, be­rich­tet Re­xeis.

Ihr größ­ter Er­folg war die Teil­nah­me an den Dop­pelLan­des­meis­ter­schaf­ten in Braun­schweig, wo sie 2015 un­ter die Top-Vier kam. Ge­mein­sam mit Isa­bel­le Nie­hoff ar­bei­te­te sie sich bis ins Halb­fi­na­le vor. Die 16-Jäh­ri­ge ist der­zeit in Leis­tungs­klas­se 15 plat­ziert, will aber mehr. „Als Ers­tes ste­hen jetzt die ver­blei­ben­den Spie­le in der Ober­li­ga im Vor­der­grund. Da­nach ist auf je­den Fall mein Ziel, ei­ne ein­stel­li­ge Leis­tungs­klas­se zu er­spie­len.“Ne­ben den Spie­len in der Ober­li­ga steht im Sep­tem­ber ein wei­te­res High­light an. Denn mit den A-Ju­nio­rin­nen reist Re­xeis zur Lan­des­meis­ter­schaft nach Del­men­horst. „Die Kon­kur­renz ist da na­tür­lich ex­trem stark. Doch wir ver­su­chen, das Bes­te her­aus­zu­ho­len.“Mit den B-Ju­nio­rin­nen war Re­xeis schon 2015 ein­mal beim Mann­schafts-Fi­na­le auf Lan­des­ebe­ne.

Fo­to: Mar­tin Glo­se­mey­er

Ten­nis­spie­le­rin Fran­ca Re­xeis star­tet im Sep­tem­ber bei den Lan­des­meis­ter­schaf­ten in Del­men­horst.

SE­RIE Nahaufnahme 94. Teil

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.