Ir­res Spek­ta­kel in Loh­ne

Be­zirks­po­kal: Uni­on ver­spielt ein 3:0 – Pa­pen­burg sou­ve­rän

Ems-Zeitung - - EMSLANDSPORT -

johv MEP­PEN. Was ein Fuß­ball-Be­zirks­po­kal­spiel zwi­schen Uni­on Loh­ne und Olym­pia Lax­ten: Die Haus­her­ren führ­ten ges­tern Abend schnell mit drei To­ren, brach­ten die­sen Vor­sprung letzt­lich aber nicht über die Zeit. End­stand: 3:6 (3:1).

Schon nach 22 Mi­nu­ten führ­te Loh­ne mit 3:0. „Wir ha­ben un­se­re Chan­cen sehr gut ge­nutzt“, sah Loh­nes Trai­ner Ralf Cor­des den­noch ei­ne aus­ge­gli­che­ne Par­tie. Der An­schluss­tref­fer ge­lang dem Team von Coach Tim Löf­fel noch vor der Pau­se durch Micha­el Evers (31.). „Da hat man ge­merkt, dass wir den Re­spekt ab­ge­legt ha­ben.“Die zwei­ten 45 Mi­nu­ten kann Löf­fel selbst nicht er­klä­ren: „Das war ein­fach Fuß­ball.“Zwi­schen der 60. und 75. Mi­nu­te dreh­ten die Gäs­te die Par­tie auf 4:3. Den Zwei To­re in Wee­ner: Re­né Ak­ker­mann. End­stand zum 6:3 er­ziel­ten dann noch die Kös­ter-Brü­der Mir­ko und Ra­pha­el (85., 89.). „Wir ha­ben al­les ein­ge­stellt, und es war gar nichts mehr los“, konn­te sich Cor­des die Leis­tung sei­ner Män­ner nicht er­klä­ren.

In der an­de­ren Par­tie des gest­ri­gen Abends mit ems­län­di­scher Be­tei­li­gung konn­te sich Lan­des­li­gist BW Pa­pen­burg deut­lich mit 6:0 (1:0) beim Be­zirks­li­gis­ten TuS Wee­ner durch­set­zen.

Trai­ner Alex Homann hat­te schon vor dem Du­ell ge­for­dert, von An­fang an auf Sieg zu spie­len, um ei­ne Run­de wei­ter­zu­kom­men. Das ta­ten sie auch, bloß wur­de ih­re Leis­tung in Halb­zeit eins noch nicht in To­re um­ge­münzt. Es stand zu dem Zeit­punkt nur 1:0 durch den Tref­fer von Marek Jans­sen (14.).

Doch die Gäs­te ka­men um­so bes­ser aus der Pau­se. Re­né Ak­ker­mann er­höh­te die Füh­rung nur zwei Mi­nu­ten nach dem Wie­der­an­pfiff auf 2:0. Die Homann-Elf nahm rich­tig Fahrt auf, und Ak­ker­mann mar­kier­te noch sei­ne zwei­te Bu­de an dem Abend (62.). Die To­re vier, fünf und sechs er­ziel­ten To­bi­as Ahil­len (68.), Ma­rio Brands (81.) und Ya­nik Run­de (88.).

Fo­to: Scholz

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.